Sensation verpasst

Sonntag 6. April 2014 von Moritz

Dezimierte erste Herren bringen Aufstiegskandidaten Radeburg an den Rand einer Niederlage

Es gibt Tage, da gelingt nichts, und es gibt Tage da gelingt alles. Für unsere Herren schien heute so ein Tag zu sein gegen die dritte Mannschaft von TSV Radeburg, die noch um den Aufstieg spielt. 5:2 stand es nach den drei Doppeln und den ersten vier Einzeln, wobei alle Punkte mit maximal drei Bällen Unterschied im Entscheidungssatz geholt wurden. Darunter der Sieg von Rayk und Sandro, der als siebter Mann eigens für das Doppel angetreten war (Chapeau!), Philipps Sieg gegen Roßmann mit 11:9 nach Kantenball, Rainers Match gegen Pfeiffer (auch zu neun) nach 0:2 Satzrückstand und Moritz Spiel gegen Hilbert, obwohl er nach vier vergebenen Matchbällen am Stück und Satzverlust in Satz vier moralisch angeschlagen war. Diese fünf Punkte waren allein schon recht viel, wenn man bedenkt, dass im letzten Spiel der Saison nach den Rückzügen von Oli und Josef nunmehr auch Moritz Mauerhoff wegen eines Auslandsaufenthalts nicht mehr zur Verfügung stand. Doch nach Siegen von Georg (wiederum gegen Roßmann) und Rayk (sein Spiel war auf Wunsch des Gegners vorgezogen worden) bauten wir unseren Vorsprung sogar noch aus. Auf 7:5 – ein einziger Punkt fehlte zum Unentschieden. Leider lief bei Rainer nicht mehr viel zusammen und Moritz verspielte gegen Pfeiffer erst eine 8:4 Führung im ersten Satz und dann auch noch zwei Satzbälle zum 2:2-Satzausgleich. Schade, denn anschließend war Schülerersatzmann Joschua, der sein Debut gab und im ersten Einzel noch Satzbälle hatte gegen Bedrich genauso überfordert wie Rainer und Philipp gegen das starke Einserdoppel der Gäste. Fazit: Gut verkauft und trotzdem verloren beenden wir eine Saison mit Höhen und Tiefen, in der wir den Klassenerhalt geschafft haben, unsere Zukunft jedoch weiter ungewiss ist.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Sensation verpasst

7. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Dienstag 13. November 2012 von Holm

1. Mannschaft – ESV Lok Pirna 2 8:8

Das Spiel begann gar nicht gut für uns. Alle drei Doppel wurden mehr oder weniger deutlich verloren. Als dann auch noch Oliver verlor, schien das Spiel irgendwie an uns vorbei zu laufen. Erst Georg konnte mit einer schönen Leistung gegen die 1 der Gegner den ersten Punkt für uns holen. Im mittleren und unteren Paarkreuz gelangen nach Josephs Niederlage Moritz, Rainer und Philipp den Anschluss herzustellen. Nur noch 4:5 und alles war wieder drin, bei einer super zweiten Einzelrunde.

Doch Oliver brachte heute leider nicht seine gewohnt starke Leistung und verlor auch sein zweites Spiel – 4:6. Aber Georg, Joseph, Moritz und Philipp, der schneller als Rainer fertig war, bogen das Spiel um zum 8:6 Zwischenstand für uns. Nun schauten alle gespannt auf Rainer, der gegen die Langnoppenaufschläge des Gegners erst zu spät die passende Lösung fand und somit nach hartem Kampf mit 1:3 unterlag.

Also musste das Entscheidungsdoppel wieder über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Bei der bis dahin gebrachten Leistung, war allen schnell klar, dass es auf ein Remis hinauslaufen würde. So kam es dann auch. Die dritte Punkteteilung in Folge, die vierte insgesamt für uns. Heute waren es die Doppelleistungen, die uns einen Sieg verwehrten. Daran heißt es zu arbeiten und auch mal umzustellen.

 

2. Mannschaft – SV Motor Mickten Dresden 4: 7:9

Dienstag, 13.11.2012

Trotz eines fulminanten Gastspiels von Ronny mussten die Akteure von SG Weißig 2 ihre erste Niederlage in der laufenden Spielzeit verkraften. In einem dramatischen Topspiel gegen Tabellenführer Mikten 4 fehlte am Ende ein einziger Satz zum Punktgewinn, nachdem Sandro/Rayk im Entscheidungsdoppel schon mit 2:1 Sätzen geführt hatten. Dabei lagen die Weißiger nach der ersten Einzelrunde bereits mit 3:6 in Rückstand, da außer einem Doppel (Sandro/ Rayk mit 11:9 im fünften) einzig Ronny und Rayk für Erfolgserlebnisse sorgten. Letzterer brachte es dabei fertig, im Entscheidungssatz gegen den bis dahin unbesiegten Weselek vier Matchbälle in Folge abzuwehren und sorgte damit für ausgleichende Gerechtigkeit für das Spiel von Moritz, der zuvor zum dritten Mal in der Saison einen 2:0 Satzvorsprung (sogar mit Matchball) noch aus der Hand gab. Doch in der zweiten Einzelrunde steuerte er genauso wie erneut Ronny und Rayk sowie Julian (im ersten Einzel trotz Aufholjagt noch 2:3) einen Zähler bei, und so hatte schließlich Uwe sogar die Führung auf dem Schläger. Doch statt eines Sieges brach diesem bei Satzball im ersten Satz der Schläger. Pech, denn mit fremden Material stand er auf verlorenem Posten. Fazit: Ronny hat wieder Lust auf Punktspiele. Mit ihm im oberen Paarkreuz muss Weißig seine Spitenposition trotz der Niederlage noch lange ncht aufgeben.

3. Mannschaft – SG Motor Trachenberge 3. 5:10

Ein harter Kampf geht kurz nach halb elf zu Ende… nur 2 Spiele die über 3 Sätze gingen spiegeln einen harten Fight zwischen beiden Mannschaften wieder, in dem Trachenberge fünf 5-Satzspiele gewinnen kann und wir nur zwei ;( Hervorzuheben diesmal das mittlere Paarkreuz, wo Uwe Horn und Sebl 3 Punkte holen konnten, im oberen war außer einem klaren Sieg von Holm im Einser Duell heute

viel Pech und wenig Glück in den Spielen ( 2 5-Satz Pleiten von holm und Uwe Keilholz). Im unteren Paarkreuz waren die letzten beiden Einzel von Jürgen & Ute in 5 Sätzen an den Gegner gegangen, sonst hätten wir die Chance auf Entscheidungsdoppel gehabt. Fazit: Es war ein Sieg drin, doch das Pech klebt an den Sohlen im Moment…. 🙁

4. Mannschaft – KTV Langebrück 2 1:9

Auch diese Woche waren wir hoffnungslos unterlegen. Allerdings hätten wir wir auch zwei bis drei Spiele gewinnen können. Im Doppel konnten Jörg und Matthias nach einer 2:0 Führung und zwei Matchbällen im 4. Satz das Spiel nicht für sich entscheiden. Auch Fred ist im 5. Satz mit nur 2 Punkten Unterschied gescheitert. So blieb uns nur der Ehrenpunkt im letzten Spiel durch Jörg.

Kinder- und Jugendmannschaften

Schüler – TTC Elbe Dresden 7:3

Eine knappe Woche nach dem Rückschlag in Radebeul gab es beim Heimspiel gegen den Tabellennachbarn einen wichtigen Sieg für unsere Jungs. Joschua und Nick spielten dabei erneut die Gegner chancenlos und ohne Satzverlust vom Tisch, Clemens und Malte steuerten 2 weitere wichtige Einzelpunkte dazu, konnten aber gegen das vom Gegner taktisch aufgestellte bessere Doppel nicht punkten. Am Ende ein verdienter 7:3 Erfolg und somit die Chance geahrt, die Meisterrunde aus eigener Kraft zu erreichen. Nächsten Dienstag gehet es zum Pokal bei der bisher sieglosen Spvgg Dresden – Löbtau aus der andreen Staffel –> Weißig hier klarer Favorit auf Erreichen des Viertelfinals 🙂

Jugend – SV Am Gorbitzbach 5:5

4 Spieler waren geplant mit Ersatz Nick für die Mission 2 Punkte holen im letzten Spiel – leider zog ein Spielerkurzfristig Dynamo vor uns fiel ersatzlos aus 🙁 Allerdings hatten heute Florian und Nick keine Probleme im Doppel und ihren Einzeln, so dass schnell auf der habenseite 5 Punkte standen – leider gelang es Janis aber nicht im oberen Paarkreuz ein Einzelsieg nach seiner langen Trainingspause zu erringen, so dass am Ende ein mageres Pünktchen beim 5:5 gelang – wäre die Mannschaft komplett, wären es sicher 2 Punkte gewesen… schade drum!!! 🙁 Die Jugend belegt somit in der Endabrechnung der Hinrunde Platz 6 (oder 7).

 

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 7. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

6. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Donnerstag 8. November 2012 von Sebastian

1. Mannschaft – BSV 68 Sebnitz: 8:8

Das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage. Wieder ist es ein Unentschieden, nun schon das dritte der laufenden Saison, diesmal gegen den vor zwei Jahren noch in der 2. Bezirksliga spielenden BSV 68 Sebnitz.

Die Doppel liefen zunächst ganz gut, Joseph und Philipp überrachsten das gegnerische Einserdoppel mit einem schnellen 3:0, doch Oliver und Georg verloren die Sätze 1 und 2 ganz knapp und das Spiel am Ende mit 1:3. Dafür konnten Moritz und Rainer das Doppel drei mit einem souveränen fünften Satz für uns gewinnen und somit die 2:1 Führung sichern.

Die kommenden Einzelspiele wurden ganz sauber zwischen uns und dem Gegner aufgeteilt. Jedes Paarkreuz teilte sich in der ersten und auch in der zweiten Einzelrunde die Punkte. Dabei konnte jeder Weißiger jeweils ein Spiel gewinnen. Zu erwähnen ist die sehr starke Aufholjagt von Philipp, der bei 0:2 und 4:8 das letzte Einzelspiel noch umbog und 3:2 gewann und Oliver und Georg so mit einem 8:7 Vorsprung in das Entscheidungsdoppel schickte. Leider konnte die kommende 1:0 Satzführung nicht in einen Sieg umgewandelt werden. So wurden auch noch die Doppel schiedlich friedlich mit insgesamt 2:2 aufgeteilt. Beim Endergebnis von 8:8 und 32:32 Sätzen wird klar, das konnte eigentlich nur ein Unentschieden werden.

2. Mannschaft – Dresdner Bank 2: 12:3

Gegen den Tabellennachbarn von Dresdner Bank 2 wurde ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Doch die Gäste traten mit Ersatz an und verspielten ihre Chancen schon zu Beginn mit drei deutlichen Niederlagen in den Doppeln. Nachdem Moritz und Sandro im stark besetzten Paarkreuz nachsetzten, überrannten auch Rayk, Uwe und Friedbert ihre Gegner geradzu. Zwischenstand 8:0. Auch für die siegverwöhnten Weißiger eine neue Erfahrung. Zwar gingen die drei folgenden Punkte an Dresdner Bank. Doch Rayk und Uwe hielten spiel- und nervenstark dagegen; Friedbert holte seinen zweiten Einzelpunkt (Klasse!), und auch Julian revanchierte sich für seine Niederlage aus dem ersten Einzel. Fazit: Weißig 2 kann nun gegen die beiden Giganten der Gruppe Mickten und Hellerau locker aufspielen und hat nach nur fünf Spielen den Klassenerhalt fast schon perfekt gemacht.

3. Mannschaft – SV Motor Mickten 4: 3:12

Weißig 3. verliert stark ersatzgeschwächt aber mit guter Leistung mit 3:12 gegen Mickten… Ausgerechnet am Tag, an dem Timo Boll in der Margon-Arena von Dresden spielte, setzte der Stadtverband Tischtennis Punktspiele an ;( schade … Ein starkes Doppel von Holm & Sebl sowie 2 überraschende Einzel-Siege von Sebl und Jürgen waren die positiven Ausrufezeichen des Abends – Holm hatte wieder einmal mit einer knappen 5-Satz Niederlage Pech und auch Jürgen unterlag im 2. Einzel nur knapp. Für die Rückrunde haben wir den Micktener Spielern bereits eine Niederlage „versprochen“ 🙂

4. Mannschaft – SV Dresden Reick 3: 0:10

So klar wie das Ergebnis waren auch die Kräfteverhältnisse. Mit etwas Glück hätten wir eventuell ein Match holen können. Aber alles in allem geht der Sieg von Reick auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

Kinder- und Jugendmannschaften

Jugend – TSV Pactec Dresden: 6:4

1.Saisonsieg für die Jugendmannschaft!!! Mit unseren beiden Top-Ersatz-Spielern Nick und Joschua (zusammen 5 Punkte & 15:0 Sätze!!!) konnte endlich der erste Zweier eingefahren werden. Florian steuerte dabei noch einen hart umkämpften 5 Satz Sieg (eigene 2:0 Führung und 4:8 Rückstand im 5.Satz!) hinzu – am Ende ein knappes 6:4, aber nach Sätzen sehr deutlich 23:14 – es war ein höherer Sieg drin, aber auch ein Unendschieden wäre möglich gewesen…

Schüler – Radebeul Naundorf

Es wäre ein eingeplanter Sieg gewesen, doch der kurzfristige krankheitsbedingte Ausfall von Nick (erschien leider nicht am Treffpunkt) ließ die Hffnung auf einen Sieg erheblich schmelzen – mit nur 3 Spielern wurde die Sache zum Kampf. Doch Clemens und Malte nahmen diesen Kampf im 1.Doppel an und siegten mit überlegten Spiel. Doch Tobias seine unglückliche Niederlage und Maltes Niederlage im 1.Einzel liesen den Rückstand wieder auf 1:5 anwachsen. Clemens kämpfte sich souverän dann zum Sieg und auch Tobias gewann sein 2.Einzel und verkürzte auf 3:5. Doch Malte fehlte heute das Glück genauso wie Clemens im letzten Einzel, der trotz 10:9 Führung im 5.Satz etwas ungeschickt verlor – am Ende ein „knappes“ 3:7 und 2 ärgerlich verlorene Punkte im Kampf um die Meisterrunde. Nun muss unbedingt ein Sieg her gegen TTC Elbe!!!

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 6. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

5. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Mittwoch 17. Oktober 2012 von Holm

1. Mannschaft – TSV Pactec Dresden 3

8:8 Unentschieden

2. Mannschaft – Sachsenwerk 2: 9:6

9:6. Mit diesem Resultat siegten die 2. Herren nunmehr im vierten Spiel hintereinander. Spielentscheidend diesmal sie starken Auftritte von Rayk und Julian sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung in der zweiten Einzelrunde. In einer äußerst ausgeglichenen Anfangsphase (alle Doppel gingen in den fünften Satz) hatte zunächst Sachsenwerk die Nase vorn: Moritz und Uwe konnten nach verlorenem Doppel (2:3 trotz Abwehr von sechs Matchbällen in den Sätzen 3, 4 und 5) auch in ihren Einstiegseinzeln ihre ersten Niederlagen im laufenden Spielbetrieb nicht verhindern. Friedbert verlor nach 2:0 Satzführung noch den Faden gegen den quasi einbeinig agierenden Andreas Kobisch – Hut ab! – er kann nur ein Bein voll belasten. Doch statt Entmutigung folgte eine furiose Aufholjagt mit fünf deutlichen Erfolgen in Serie, wobei speziell Sandro mit einer Leistungssteigerung glänzte. Warum also, so stellt sich die Frage, sollte es nicht auch gegen die 2. Herren von Dresdner Bank am Ende wieder 9:6 enden? Beginn des Heimspiels ist schon morgen, Donnerstag, 19:30 Uhr.

3. Mannschaft – SG Kleinnaundorf

Achtungserfolg und Lebenszeichen der 3.Mannschaft beim 8:8 Unendschieden beim Tabellenführer und Titelfavoriten aus Kleinnaundorf… das 1. Saisonspiel mit dem kompletten oberen Paarkreuz um Holm & Uwe K. und dem bestmöglichen mittleren Paarkreuz Uwe H. und Sebl, sowie einem wiedererstarkten unteren Paarkreuz um Ecki & Jürgen ebneten diesen kleinen Achtungserfolg und zumindest einen Punkt, der vorher nicht eingeplant war. Holm und Uwe oben wie gewohnt zuverlässig mit 2 hart erkämpften Punkten gegen das wahrscheinlich stärkste obere Paarkreuz der Liga und 5 Punkte von unten (!) sicherten zumindest das Entscheidungsdoppel, welches Uwe K. und Sebl in einem Herzschlagfinale in 5 Sätzen für uns entscheiden konnten… die 3.Mannschaft lebt also doch noch 🙂

4. Mannschaft – SV Dresden Reick 4

Mittwoch, 17.10.2012

Heute waren gegen den Tabellen letzten 2 Punkte eingeplant. Trotz Bestbesetzung konnte aber wieder nur ein unentschieden erreicht werden. Dabei hat es gut angefangen. Die beiden Doppel – bestehend aus Fred und Alex, so wie Lutz und Matthias – konnten ihr Spiel gewinnen. Auch das erste Einzel, von Fred an Position 1 spielend, ging an uns. Matthias hatte ebenfalls schon eine 2:0 Satzführung bevor er am Nicht-Angriffs-Pakt des Gegners verzweifelt ist. Ab da war der Wurm drin. Alex konnte in seinem ersten Einzel 5 Matchbälle im 5. Satz nicht verwerten. In den zweiten Einzeln war für Fred, Alex und Matthias nichts mehr zu holen. Einzig und allein Lutz konnte überzeugen und alle seine Spiele für sich entscheiden. So hat er nach einer 4:1 Führung am Schluss noch das 5:5 gerettet.

Kinder- und Jugendmannschaften

Schüler – SG Dresdner Bank

Am Ende stand statt einem eingeplanten Punkt eine 4:6 Niederlage 🙁 Obwohl Nick seine weiße Weste mit mehr Glück als Spielwitz behielt konnte ein angeschlagener grippekranker Joschua – nach souveräner Vorstellung im ersten Einzel – im entscheidenen Einzel nicht bestehen – er musste sich dem technsich wenig wertvollen Abwehrverhalten seines Gegenr geschlagen geben, die Kraft fehlte heute einfach… Malte und Tobias, die das Team ergänzten, zahlten heute gegen erfahrene Spieler mehr Lehrgeld, als sie verdient hätten 🙁

Jugend – SV Dresden Mitte

0:10 – zu stark der Nachwuchs des eigentlichen Leistungszentrum von Dresden…

 

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 5. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

4. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Freitag 12. Oktober 2012 von Holm

1. Mannschaft – TTV Königstein

Mit 14:1 ein klarer Sieg für unsere Mannschaft.

Heute musste der erste Sieg her, sonst würden wir wie letzte Saison wieder unten drin stecken. Am Anfang zwar wieder die schlechte Neuigkeit von Georg, dass er wegen Krankheit nicht mitspielen könne, doch da der Gegner mit 3 Ersatzleuten angetreten ist, sahen wir unsere Chancen wieder steigen.

Die Doppel, nach der schlechten Erfahrung vom letzten Spiel, stellten wir diesmal anders auf. Rainer/Moritz Doppel 1, Oliver/Sandro (der kurzfristig noch zu uns gestoßen ist) Doppel 2 und Joseph/Philipp Doppel 3. Diesmal ging die Rechnung besser auf, wir holten sogar alle drei Doppel.

Zwar verlor Joseph sein erstes Spiel nach 0:2 und starken Sätzen 3 und 4 noch im fünften, doch alle(!) anderen Spiele entschieden wir, sogar relativ deutlich für uns. Damit sind wir wohl endgültig angekommen in dieser Saison.

2. Mannschaft – 9:6 – Auch gegen Sportfreunde Dresden 3

9:6 – So endete auch das dritte Spiel der zweiten Herren in der laufenden Saison. In einem jedezeit offenen Spiel zweier gleichwertiger Teams, in dem von einem Kantersieg bis zu einer knappen Niederlage alles möglich war, gaben am Ende die 2:1 Führung nach den Doppeln (unser Doppel drei Julian/Friedbert unterlag erst mit 9:11 im Entscheidungssatz) sowie das leichte Übergewicht im mittleren Paarkreuz den Ausschlag für den Sieg. Hervorzuheben die Doppelpacks von Moritz und Uwe (beide weiterhin ungeschlagen in Doppel und Einzel) und Rayk (Sieg nach 2:3 im ersten Einzel) sowie die Erfolge von Julian und Friedbert in der ersten Einzelrunde (Julian nach 0:2 Satzrückstand und Friedbert trotz Satzverlust nach 5 vergebenen Matchbällen). Zo zeigten die beiden abschließenden Niederlagen im unteren Paarkreuz lediglich noch auf, wie knapp es zur Sache ging.

3. Mannschaft – VfB Hellerau-Klotzsche 5

3:12 Niederlage für Weißig: Im Spiel gegen Hellerau sollte der Bock für die dritte Mannschaft endlich umgestoßen werden. Wir buy Viagra 100mg online wollten erstmals mit voller Besetzung antreten und hatten uns einiges vorgenommen. Nachdem Uwe Keilholz aus dem Sommer wieder gekommen ist, sah es gar nicht schlecht aus, doch leider musste Holm passen. Man munkelt Vogelseuche, die er sich in Thüringen eingefangen hat. Nichtsdestotrotz starteten wir schwungvoll in die Doppel: Gegen Uwe K. und Sebbl, die sich langsam aber sicher einspielen, hatte Hellerau keine Chance 1:3. Die stark aufspielenden Uwe H. und Ecki konnten in einem spannenden Match, Ein Online mit dem gewissen Etwas. den vierten Satz sogar mit 11:0 für sich entschieden, verloren das Spiel aber unglücklich im endscheidenten 5. Unser tapfer kämpfendes 3. Doppel hatte im dritten Satz erneut das Pech an den Sohlen kleben und verloren den Satz mit 10:12 nach eigenem Satzball und letztlich auch das Spiel. Die anschließende erste Einzelrunde ist schnell zusammengefasst: Es war verdammt eng. Vier Spiele gingen in den 5. Satz, die die beiden Uwe“s im oberen Paarkreuz für sich entschieden konnten, Ecki und Ute jedoch in Herzschlag-Finale-Spielen unglücklich verloren. Auf verlorenen Posten standen auch Sebbl gegen den unorthodox Spielenden Staphan R. und Jürgen gegen den stark aufspielenden Wienert. In der darauffolgenden 2. Einzelrunde fehlte bei Weißig teilweise der nötige Biss und eine Handvoll Vertrauen in die eigenen Stärken. So konnte nur noch Uwe H. mit einem 2:3 aufhorchen lassen. Uwe K. und Sebbl kamen bei ihren Spielen nicht über einen siegreichen Satz hinnaus. Fazit: In einem schönen Spiel, mit offensiv Spielenden Gegnern war erneut mehr drin. In vielen knappen Spielen hat nicht viel gefehlt – Mit Holm wären zwei Punkte drin gewesen. In der nächsten Woche geht es nun gegen die Nummer eins aus Radebeul.

4. Mannschaft – TTC Elbe Dresden 9

Freitag, 12.10.2012

Kinder- und Jugendmannschaften

Schüler – SV Gymnasium DKS

Die Schülermannschaft bleibt ungeschlagen – auch wenn das 5:5 gegen ein starkes Team von DKS am Ende knapp erspielt wurden war, der Sieg wäre verdient gewesen. Doch zwei 5 Satz Niederlagen von Joschua & Clemens führten schließlich zu Punkten für den Gegner. Nächste Woche geht es zum bisher verlustfreien Tabellenführer…

Jugend – TTV BW Zschachwitz

Das Spiel musste krankheitsbedingt abgesagt werden. Auch die späte Anfangszeit von 18.45 (!!!!) ist ein Grund für keine Nominierung von Ersatzspielern – solche Zeiten sind nichts für den Nachwuchsbereich !!!

Jugend – Motor Trachenberge

Die nachgeholte Partie ging deutlich an den Gast: Nur Henrik konnte ein Punkt holen, Felix als „jüngster Schülerersatz“ konnte eine 2:0 Satzführung nicht halten und verlor 2:3. Florian & Janis hatten nichts zu melden im oberen Paarkreuz – am Ende eine deftige 1:9 Klatsche…

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 4. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

3. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Donnerstag 27. September 2012 von Sebastian

3. Mannschaft mit Fehlstart – Jugend ersatzgeschwächt knapp verloren

1. Mannschaft – SV Dresden Mitte 6

Man könnte auch hier so bieginnen wie bei der 3. Mannschaft, doch die Vorzeichen änderten sich für die Partie gegen Mitte stark. Denn mit dem Ausfall von Georg war die Ausgangslage etwas schwieriger für uns. Joseph und Rainer rutschten ein Paarkreuz rauf und die Doppelaufstellung wurde zu einer lang diskutierten Frage. Nach dem Spiel können wir nun sagen, das haben wir wohl nicht ganz richtig gemacht. Kein Doppelpunkt, 6 Einzelpunkte. 6:9 Niederlage. Wir einigten uns darauf, die Doppel so zu lassen, nur Moritz F. statt Georg mit Oliver in Doppel 1. Joseph und Philipp Nr.2 und Rainer/Moritz M. Nr.3. Das dabei dann knapp (Rainer/Moritz im 5.) kein Sieg raussprang wurde am Ende zu unserem Verhängnis. Die Einzelpunkte holten Oliver gegen die Eins der Gegner, Rainer in einem wahren 5-Satzkrimi, Moritz M., Philipp diesmal wieder 2 sichere Punkte und Moritz F. der leider im anderen Spiel eine 2:0 Satzführung und 2 Matchbälle ungenutzt ließ.

Dass es manche Spieler, deren Mannschaft auf der Siegerstraße ist, nötig haben, sich dazu hinreißen zu lassen, die Spieler des Gegners fast handgreiflich anzugehen, ist leider ein kleiner trauriger Nebenschauplatz, der beim TT absolut nichts zu suchen hat. Mal ganz davon abgesehen, dass auch verbale Äußerungen schon verletzend und unsportlich sein können. Die Teamkameraden solcher Spieler können da einem nur leid tun. Wir wünschen diesem Team noch eine lange und harmonische Saison!

 

2. Mannschaft – VfB Hellerau Klotzsche 3

verlegt

3. Mannschaft – Radeberger SV

Eigentlich sollten heute die ersten 2 Punkte der Saison geholt werden, aber im Auswärtsspiel in Radeberg stand uns auch diesmal das Pech im Weg – der holprige Doppelsieg von Holm & Uwe lies schon früh erahnen, das mit technischen Feinheiten heute nichts zu holen war. Dementsprechend wurden wir in der 1. Einzelrunde förmlich „zermürbt“ – kein Einzelsieg, nur 2 unglückliche 5-Satz Niederlagen von Holm & Sebl und wir lagen aussichtlos 1:8 zurück! In der 2. Runde konnte Holm dann seinen Gegner mit 3:2 niederkämpfen und den 1. Einzelpunkt gewinnen – leider war unsere Aufholjagd hier bereits beendet – nur Jürgen konnte noch mit einer 2:3 Niederlage unser Satzverhältniss aufbessern. Eine schmerzliche 2:13 Pleite auf dem Papier lässt uns schlimmer dastehen, als es wirklich war – im Moment fehlt uns einfach noch das Glück, die entscheidenen Situationen für uns zu entscheiden…

4. Mannschaft – SV Am Gorbitzbach 2

Auch im dritten Spiel der Hinrunde konnte sich die 4. der SG Weißig wieder über einen Punktgewinn freuen, dabei lagen zeitweise die Chancen für einen Sieg sogar sehr gut. Das taktisch aufgestellte 2. Doppel Fred/Alexander konnte klar das Spiel für sich entscheiden. In den anschließenden Einzelspielen gingen die Punkte immer wechselweise an uns und an den Gegner. Dabei war der Punktgewinn von Lutz gegen den offensiv spielenden Marburg besonders wichtig, nachdem Fred überraschend sein zweites Einzel verlor. Im vorletzten Spiel hätte Sebastian mit einem Sieg schon das Remis perfekt machen können, verlor dann aber leider den 5. Satz knapp. Nun musste Alexander um Remis oder Niederlage kämpfen, der nach dem ersten gewonnen Satz Nerven zeigte und den zweiten und dritten Satz abgab. Erst im 4. Satz wendete sich das Blatt zu Gunsten des SG Weißig und so konnte im 5. Satz nach einem 8:10 Rückstand doch der ersehnte Punkt zum Remis eingeholt werden.

Kinder- und Jugendmannschaften

Mit Florian und Henrik standen nur 2 Stammspieler heute im Aufgebot – ergänzt wurde die Mannschaft durch Ersatzspieler Tony & Jonathan von der Schülermannschaft, die heute ausgerechnet in der höheren Altersklasse im Wettkampfbetrieb überhaupt debütieren durften. Am Ende stand zwar ein deutliches 3:7 aus Weißiger Sicht auf dem Papier, aber die 2 unglücklichen 5 Satz Niederlagen (Jonathan 10:12 und Florian 11:13 jeweils im5.Satz) hätten auch durchaus anders ausgehen können und ein Unendschieden bringen können. So war die Niederlage nur ein Gewinn an Erfahrung für die „Kleinen“, wobei Jonathan sogar einen deutlichen 3:1 Sieg verbuchen konnte – Tony fehlte bei teilweise sehr ansehnlichen Ballwechseln das Glück und die Spielerfahrung.

Die Schülermannschaft hat durch den Rückzug von Pactec – Dresden erneut spielfrei.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 3. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

2. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Mittwoch 19. September 2012 von Sebastian

3. Mannschaft verliert erneut – 4. Mannschaft feiert überraschenden Heimpunkt – Schüler mit erwartet starkem Start, Jugend verliert knapp

1. Mannschaft – SV Motor Mickten 2

Gegen den Absteiger aus der 2. Bezirksliga und diesjährigen Topfavorit in unserer Staffel war heute kein Ankommen. Das 4:11 Endergebnis spiegelt auch ungefähr das Kräfteverhältnis wider. Erwähnenswert sind die vier Fünfsatzniederlagen von Oliver/Georg im Doppel, Moritz, Philipp und Oliver in den Einzeln, die etwas Spannung geboten haben, schlussendlich waren wir aber auch da ein gutes Stück entfernt von einem Spielgewinn. Einzig Oliver im ersten Einzel, wo er so gut wie fehlerfrei blieb und der Gegner gar nicht ins Spiel fand und dann die drei letzten Spiele konnten wir für uns entscheiden. Dabei geht ein großes Lob an Rainer, der endlich wieder ein Spiel in der Liga gewonnen hat und das sogar recht überzeugend. Auch an Moritz, der für unglaublichen Kampfgeist am Ende mit einem Sieg belohnt wurde (nach 0:2 Satzrückstand und 1:7 im dritten) und auch an Philipp, dem man gar nicht anmerkt, dass die Herren Bezirksklasse nach der Jugend Stadtliga etwas total neues für ihn ist!

2. Mannschaft – SG Versehrte Dresden – Pflichtsieg geschafft

Dank überzeugender Leistungen von Sandro (3:0 in Einzeln und Doppel) und Uwe sowie zumindest guter Nerven bei Moritz (drei Mal 11:9 gegen die Außen-Noppen-Nummer eins) wurde die zweite Herren ihrer Favoritenrolle gegen den prädestinierten Abstiegskandidaten der Staffel gerecht. Allerdings machte sich auf der Magnesium bestäubten Versehrten-Rutschbahn das Fehlen von Rayk und Friedbert bemerkbar: Gegen die tapfer kämpfende Nummer sechs-Dame von Versehrte reichte weder Sepl ein 2:0-Satzvorsprung noch Ute (super Doppel mit Sandro!) ein eigener Matchball (mit anschließendem Aufschlagfehler) zum Sieg. Da zudem Julian im ersten Einzel bei vier Sätzen in der Verlängerung patzte und schon zuvor im sicher geglaubten Doppel mit Sepl in fünf Sätzen unterlag, stand am Ende lediglich ein knappes 9:6. Egal: unter dem Strich 4:0 Punkte aus zwei Spielen. Weiter so!

3. Mannschaft – SSV Turbine Dresden

Die 2. Saisonniederlage hatte nichts mit der tatsächlichen Stärke des Gegner zu tun, sondern eher mit der eigenen Schwäche in unserem Team – 3 verlorene Doppel, nur ein Punkt von Holm aus dem oberen Paarkreutz und ein Punkt von Jürgen aus dem unteren, dafür ein wiedergenesener Sebl mit 2 klaren Erfolgen in der Mitte – am Ende zählt aber das Gesamtergebniss und dieses war mit 4:11 sehr ernüchternd, obwohl eigentlich mehr drin war, bedenkt man die knappen 5 Satzniederlagen vom 1.Doppel und Uwe H. gegen die Gegnereins… schade …

4. Mannschaft – TSV Rotation Dresden 5

Am zweiten Spieltag konnte die 4. ihren ersten Punkt erkämpfen. Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit den Sieg zu ergattern und so war die Punkteteilung letztlich gerecht.

Das Spiel begann ganz anders als Erwartet. Fred und Lutz mussten sich im ersten Doppel in 4 Sätzen gegen Seidel/Pröger geschlagen geben. Da war mehr drin und der Punktverlust tat uns weh. Überraschend war dagegen der 4-Satz-Sieg von Jörg und Matthias. Jörg, herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Sieg und das schon im 2. Punktspiel. So stand es nach den Doppel 1:1. Mit Punkteteilungen ging es dann auch weiter. Fred und Lutz konnten souverän ihr erstes Einzel mit 3:0 gewinnen, während Jörg und Matthias (3x 9:11) jeweils 0:3 verloren. Zwischenstand 3:3

Dann kam unsere starke Phase. Fred bewies Nervenstärke und drehte einen 0:2 Satzrückstand noch zu unseren Gunsten. Matthias konnte ebenfalls in 4 hart umkämpfte Sätze letztlich aber doch souverän gewinnen. Zwischenstand 5:3. Jetzt musste nur noch ein Punkt her. Die Hoffnungen lagen auf Lutz. Der konnte aber dem Offensivspiel von Ederer nichts entgegen setzen und nur ein Satz für sich entscheiden. Um so stärker spielte aber Jörg. Nach einem knappen 0:2 Rückstand holte er den 3. Satz mit 13:11. Der Gegnerin begannen die Nerven zu flattern, währenddessen bei Jörg die selbigen eher an Drahtseile erinnerten. Letztlich hat dann aber doch die Erfahrung der Gegnerin gereicht und der 4. Satz ging verloren.

Kinder- und Jugendmannschaften

SV Sachsenwerk Dresden

Die Schülermannschaft hat ihren Saisonauftakt mit 8:2 klar für sich entschieden – in gewohnter Manier deklassierten Nick & Joschua ihre Gegner sowohl im Einzel als auch im Doppel locker. Mit Malte und Ruben feierten gleich 2 Nachwuchsspieler Premeire im Trikot – Malte konnte dabei souverän beide Spiele zu null gewinnen, Ruben (unser kleinster und jüngster im Aufgebot) musste sich trotz Kampf 2 mal geschlagen geben – allerdings konnte auch das Doppel Malte & Ruben 3:0 gewinnen – eine starke Mannchaftsleistung bescheren die esrten beiden Punkte…

 

Dresden Löbtau

Die neuformierte Jugendmannschaft bekam es in ihrem ersten Spiel mit Löbtau zu tun. Die Doppel waren sehr spannend und ausgeglichen. Doppel 1 konnte aber 3:0 in drei knappen Sätzen gewonnen werden. Doppel 2 nach Hin und Her wurde knapp im fünften verloren. Bei den Einzeln konnte Joschua (als Schülerersatz) mit zwei Siegen überzeugen und auch Henrik konnte ein 3:0 Sieg feiern. Leider reichte das am Ende nur zu einer knappen 4:6 Niederlage.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 2. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

1. Spieltag: Tischtennis Saisoneröffnung

Donnerstag 6. September 2012 von Sebastian

Es geht wieder los – Weißiger Mannschaften starten unterschiedlich in die neue Tischtennis Saison

1. Mannschaft – Heidenauer SV

Der Start in die 2. Saison im Bezirk für unsere umformierte „Jugendmannschaft“ ging mit einem Dämpfer zu Ende – die erwarteteten 2 Punkte beim Heidenauer SV blieben aus, statt dessen entschied der Kampf unseres Entscheidungsdoppel Olli & Georg über einen Punkt statt der drohenden Niederlage. Das Fehlen von Moritz jun. machte sich bemerkbar, so wohl Joseph als auch Rainer schienen im mittleren Paarkreuz keinen Fuß zu fassen – Georg ließ 2 Spiele in 5 Sätzen den Gegner gewinnen. Umso stärker der Auftritt von Olli, der gar nichts anbrennen ließ als „Einser“ ebenso wie Philipp als „Newcomer“ auf der 5. Position – am Ende ein 8:8 Unendtscheiden…

2. Mannschaft – TTC Elbe Dresden 5

Bravo zweite Herren! Sieg in Bestbesetzung gegen die aus der Vorsaison gut bekannte Altherrenmaterialtruppe von TTC Elbe 5. Nach 1:2 Rückstand nach den Doppeln (ein Erfolg von Moritz/Uwe gegen das Einserdoppel) mussten bis zum feststehenden Sieg lediglich Sandro (nach vergebenen Matchball) und Friedbert eine Niederlage hinnehmen. Hoch konzentriert zeigten sich speziell Rayk, Uwe und Julian, die knappe Spiele für sich entschieden. Erwähnenswert auch Sandros 3:0 Sieg gegen die Nummer 2 der Gäste. 19:17 im dritten Satz nach 7:3 und 8:10 Zwischenstand und Fehlaufschlag bei Matchball. So leisteten die abschließenden beiden Erfolge von Elbe im unteren Paarkreuz nur noch Ergebniskorrektur. Sorgen gibt es dennoch. Für die kommenden Spiele müssen einige Spieler passen und ersezt werden.

3. Mannschaft – BSV AOK Dresden

Für die arg dezimierte 3. Mannschaft hat bereits am 1.Spieltag den Kampf gegen den Abstieg begonnen – zu deutlich überlegen war der Gegner eigentlich nicht, aber unsere Spieler im mittleren und unteren Paarkreuz konnten leider keine Punkte beisteuern – je ein Punkt von Holm und Uwe H. im oberen Paarkreuz und das taktisch aufgestellte 3.Doppel um Uwe H. & Sebl (alle Spiele endeten erst im 5.Satz!!!) reichten lediglich für Ergebnisskosmetik bei der 3:12 Auftaktpleite.

4. Mannschaft – TSV Pactec Dresden 8

Die 4. Mannschaft ging auf fremden Platz mit 0:10 scheinbar völlig unter, allerdings gingen auch hier einige 5 Satz Spiele umkämpft an den Gastgeber, so dass 8 gewonnene Sätze am Ende bei 0 Punkten dennoch auf dem Bericht standen. Allerdings haben wir alle doch recht viel dazu gelernt.

Alex und Matthias waren im Doppel eigentlich dran und hätten gewinnen können. Aber die Nerven haben im entscheidenden Moment nicht stand gehalten. Im den Einzel war es ähnlich. Alex konnte einen klaren 0:2 Satzrückstand aufholen. Im 5. Satz hat er sogar mit 9:6 geführt. Aber die Nerven waren wieder das Problem. Matthias hatte in seinem 5-Satz-Match 3 Sätze mit 9:11 abgegeben. Mit steigender Wettkampferfahrung werden Alex und Matthias dann solche Spiele zukünftig auch gewinnen. Für Jörg ist es noch schwer etwas zu reisen. Er konnte aber einen Satz gewinnen und hat toll gekämpft. Im Laufe der Saison wird daraus auch noch der ein oder andere Sieg. Bei Lutz lief es hingegen nicht wirklich. Seine Gegner lagen ihm heute einfach nicht.

Kinder- und Jugendmannschaften

Das Spiel der Jugendmanschaft gegen SG Motor Trachenberge wurde auf Wunsch des Gegners auf den 10.Oktober verlegt.

Die Schülermannschaft konnte ihre „Mission Stadtmeisterschaft 2013“ gegen den TTV Dresden 2007 nicht beginnen, da der Gegner keine Halle zur Verfügung hatte – das Spiel wird nachgeholt, Termin ist noch offen…

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 1. Spieltag: Tischtennis Saisoneröffnung

Revanche geglückt

Donnerstag 19. Juli 2012 von Moritz

SG Weißigs erste Herren siegen mit 10:6 im Freundschaftsspiel gegen SV Grün-Weiß Dresden

Die Saison war lang für die erste Herrenmannschaft der SG Weißig Tischtennis. Sächsische und Mitteldeutsche Meisterschaften für die Jugend. Außerdem die Relegation, in der erst in allerletzter Sekunde der Abstieg noch vermieden werden konnte. Eine Rechnung blieb dennoch offen. Gegen die Spitzenmannschaft von SV Grün-Weiß Dresden. Hatte man gegen diese in der Hinrunde noch den einzigen Sieg verbuchen können, leisteten sich die Weißiger am 18. Januar den einzigen Ausrutscher des laufenden Jahres und unterlagen knapp mit 7:9. Klar, dass sich die Spieler mit den Rivalen zu einem Freundschaftsspiel (in der Halle von Grün-Weiß) verabredeten, um die Kräfteverhältnisse wieder gerade zu rücken.

Weißig mit Neuzugang Phillip für Rainer und Moritz Sen. an 6 beherrschten zunächst das Spiel: Erst zwei Doppelerfolge (Moritz und Moritz nach 0:2 Satzrückstand) sowie ein schöner Sieg von Oli gegen Seiffert. Dann vier Punkte in Folge im mittleren und unteren Paarkreuz brachten die SG Weißig deutlich mit 7:2 in Front. Vielleicht zu deutlich, denn anschließend fehlte oft die nötige Konzentration und Entschlossenheit. Einzig Moritz Jun. und Sen. hielten dagegen und sicherten den Sieg noch vor dem abschließenden „Entscheidungsdoppel“, das vereinbarungsgemäß trotzdem noch ausgespielt wurde. Oli und Georg siegten gegen das Spitzendoppel, das in der zurückliegenden Saison eine hervorragende Satzbilanz hatte. Fazit: Weißig 1 bietet das Niveau für die Bezirksklasse und hat die Urlaubszeit verdient.

Für SG Weißig 1. spielten:

Oliver Jönk (2), Georg Raffelt (1) Joseph Lademann (1) Moritz Mauerhoff (2,5) Philipp Schulze (1) Moritz Fleischer (2,5)

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Revanche geglückt

Sieg der 1. Mannschaft – und doch nicht!

Sonntag 27. November 2011 von Joseph

Der erste Sieg seit September 2010 wird durch ein Satz im Regelbuch zerstört

Der 9:6 Sieg gegen Sachsenwerk bringt leider nur weiteres Selbstvertrauen für unsere jungen Spieler aber keine Punkte. Ersatz Mathias hätte nur bis zur Stadtliga spielen dürfen, nicht aber eine Liga höher in der Bezirksklasse. Ein weiterer schwerer Beweis, dass es in dieser Klasse hart zugeht und kleinste Fehler (?) hart bestraft werden! Für uns bleibt zu hoffen, dass diese Punkte am Ende nicht entscheidend sein werden.

Das Spiel selbst begann für uns mit gemischten Gefühlen, denn während Oliver und Georg den ersten Satz gegen Doppel 2 noch verloren, dann aber klar mit 3:1 gewannen, verloren Joseph und Moritz F. mal wieder nach vergebenen Matchbällen gegen Doppel 1 am Ende mit 19:21 im fünften. Doppel drei ging wieder mit 3:1 an uns. Ebenfalls ein sicherer Sieg von Rainer und Moritz M. 2:1 Führung, ein Gefühl, was wir gar nicht mehr kannten.

In den Einzeln dann ohne Joseph, der sich noch mit den Rückenbeschwerden vom Vortag zu schaffen machte. So spielte also Mathias als kurzfristiger Ersatz (mit den bekannten Folgen, was doppelt bitter ist, erstens spielten wir ohne unsere Nummer 1 und zweitens entwickelte sich obere Geschichte daraus). Bei Sachsenwerk fehlte allerdings auch die 2, so war das zumindest wieder halbwegs ausgeglichen. Oliver also gegen Hutter und einem knapp herausgespielten 3:1. Und Rainer gegen Wagner, der mit seinen Schnittvariationen heute zu stark war – 1:3, aber noch immer eine Gesamtführung. Im mittleren Paarkreuz ebenfalls Punkteteilung: ein sehr überzeugender 3:0 Sieg von Georg gegen Bielinski und ein hartumkämpftes 2:3 Spiel von Moritz gegen „neu Sachsenwerker“ Bebensee. Und „unten“ schließlich zwei Punkte für uns. Ersatz Mathias mit einem 3:0 gegen Ersatz Winter und Ersatz Moritz gegen Roggentin mit einem ganz starken 3:1 Sieg und dem Beweis, dass er mithalten kann in der Bezirksklasse. Insgesamt also 6:3 Führung und der erste Sieg ganz nah.

Oliver dann mit einem Nervenspiel gegen Wagner, viel Kampfgeist und endlich auch mit dem verdienten Glück zu einem umkämpften 3:2 Sieg. Während Rainer gegen Hutter nie zu seinen gewünschten Punkten kam und irgendwie 0:3 unterlag. Georg holte dann den achten Punkt gegen Bebensee. Zu Beginn mit Gewöhnungsphase gegen Noppe, dann aber ganz sicher ein 3:1 Sieg, was auch zeigt, dass Georg zur Zeit in wirklich guter Form ist. Für Moritz war das mittlere Paarkreuz heute dagegen etwas zu stark. Diesmal eine 1:3 Niederlage für ihn. Das untere Paarkreuz sollte also den Sieg bringen. Mathias verlor zwar gegen Roggentin, Moritz aber konnte nach Zittersatz 1 die anderen beiden sicher für sich entscheiden und somit den 9:6 Sieg für uns perfekt machen …. dachten wir

Kategorie: Punktspiel | 4 Kommentare »