2. Mannschaft siegt auch gegen Motor Mickten

Mittwoch 29. März 2017 von Sebastian

Im vorletzten Saisonspiel hat die zweite Mannschaft einen überzeugenden Sieg gegen eine stark ersatzgeschwächte Micktener Mannschaft eingefahren. Auf Weißiger Seite gab es auch einige Verletzungssorgen, aber das hinderte uns nicht am Einsatz. Alle angeschlagenen Spieler außer Holm schafften es an den Tisch.

Wir konnten direkt alle Doppel für uns entscheiden und haben somit den Grundstein für einen ungefährdeten Sieg gelegt. Einzig die Spielerin Grimmer lieferte einen harten Kampf gegen Sebastian und gewann anschließend überraschend deutlich gegen unseren Uwe_K. Der Sportfreund Baumann holte mit starkem und sicherem Spiel gegen den verletzten Frank den zweiten und letzten Punkt für Mickten. So hieß es am Ende 13:2 aus Weißiger Sicht, dies bedeutet dass die 2. Mannschaft die Punktspielrunde uneinholbar auf dem zweiten Tabellenplatz beenden wird. In der nächsten Woche steht schon das letzte Punktspiel der Saison 2016/17 an, es geht it Vollbesetzung gegen die Männers vom ESV, worauf wir uns schon freuen.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 2. Mannschaft siegt auch gegen Motor Mickten

2. Mannschaft siegt gegen TTV Dresden

Sonntag 19. März 2017 von Sebastian

Im vorletzten Heimpsiel der Saison 2016/2017 (Es ist erst März) – Ging es gegen die 6. Mannschaft von TTV Dresden 2007. Im Hinspiel holten wir ein knappes 9:6, noch dazu steht der Gegner unten drin und hat noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt, es sollte also ein interessantes Spielchen werden. Doch im Gegensatz zum Hinspiel konnten wir ohne Ersatz antreten, das Glück hatte der Gegner leider nicht.

Die Doppelrunde ging schon mal 2:1 an TTV. Davon zwei Fünf-Satz Spielchen in denen sich die Gegner teuer verkauften. Sebastian und Frank schafften es leider nicht ihr Spiel durchzubringen, und Fred mit Uwe_H hatten ihre liebe Mühe gegen die stark aufspielenden Materialkünstler von TTV. In den Einzeln behielten wir allerdings stets die Oberhand. Zwei Fünf-Satzh Spiele konnten wir für uns umbiegen. Stark vor allem von Uwe_H, der nach 0:2 Satzrückstand wie eine Dampflok zurück kam und den Sieg holte. Zwei Spiele gingen später noch an den Gast, einmal Fred gegen den Brettlkünstler Weber und Sebastian mit unglücklichem Spiel gegen Graupner. Am Ende stand ein verdientes 11:4 für uns im Protokoll gegen einen Gegner der sich teuer verkauft hat und in Bestbesetzung sicher die Spielstärke für die 3. Stadtklasse mitbringt. Für uns geht es am 27.03.2017 gegen Mickten zum letzten Auswärtsspiel.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 2. Mannschaft siegt gegen TTV Dresden

Punkteteilung nach Materialkampf

Mittwoch 10. September 2014 von Holm

SG Weißig 2. – TTV Radebeul Naundorf 3. 8:8

Im Entscheidungsdoppel nach 5 harten Sätzen konnten Uwe S. & Claus ihren einzigsten Punkt einfahren, der wichtigste des Abends allerdings! Im oberen Paarkreuz konnten unsere „erfahrensten“ Spieler heute nichts bestellen gegen stark aufspielende Radebeuler „Alt-Herren“. In der Mitte sorgten Kai & Holm immerhin mit zwei 5 Satzsiegen für Spannung, scheiterten aber beide am selben Gegner mit etwas gewöhnungsbedürftigten „Plopp-Schlägen“. Die meisten Punkte des Abends steuerte das „Ersatzspieler-Duo“ Sebastian & Uwe H. bei, die einfach mal gar nichts anbrennen ließen und die Maximalausbeute erzielen konnten – auch wenn beide gegen den ältesten Sportsfreund (und auch mit der meisten Erfahrung 🙂 ) in der Halle, erst in zwei 5-Satz Krimi’s gewinnen konnten. Insgesamt 6 Fünfsatz-Spiele spiegeln einen harten Kampf zum Saisonauftakt wider, bemerkenswert dabei, dass wir durch unseren nie ermüdenden Kampfgeist fünf 5-Satz-Krimis gewinnen konnten 🙂

2014-09-09 - Tischtennis SG Weißig gegen Radebeul Naundorf

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Punkteteilung nach Materialkampf

Nach 17 Spielen ein 17:17-Punktestand für die zweite Mannschaft

Sonntag 6. April 2014 von Rayk

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage erwarten wir am Dienstag unser letztes Spiel der Saison

8:8 gegen TTV Dresden 5

Gegen den Tabellenletzten starteten wir gleich mit zwei Ersatzspielern und gaben die ersten drei Doppel sowie das erste Einzel ab. Dann folgte die Aufholaktion durch Claus, Sandro, Kajetan, Holm und Lars mit 5 Siegen für Weißig. Doch wieder folgten 3 Siege für den Gegner und somit der Zwischenstand schon 5:7. Sandro, Lars und Holm konnten anschließend auch ihren zweiten Punkt einfahren und damit gingen wir mit einem 8:7-Vorsprung in das Entscheidungsdoppel. Hierbei machten es Rezan und Kajetan spannend und kämpften sich bis in den fünften Satz, in welchem sie aber 6:11 unterlagen.

5:10 gegen Loschwitz 2

Diesmal konnten wir aus den Doppeln zwei Punkte mitnehmen nach klarem Sieg von Rayk/Sandro und erkämpften 5-Satz-Spiel von Kai/Uwe. Doch dann folgten in den Einzeln 7 Niederlagen auf Weißiger Seite, dabei Kajetan mit unglücklichem 10:12 im fünften Satz und der vorzeitige Ausfall von Claus aus gesundheitlichen Gründen. Erst Rayk in seinem zweiten Einzel sorgte mit sehenswerten langen Topspins in 5 knappen Sätzen für den dritten Punkt. Nach der zweiten Niederlage von Kai zeigte Kajetan mit starkem und sicherem Angriffsspiel wie man mit Ballonabwehr umgeht und auch Uwe konnte sich noch in seinem 5-Satz-Spiel behaupten. Abschließend konnte sich ebenfalls Sandro seinen zweiten Punkt nicht holen und so waren hier insgesamt nur drei Siege aus den Einzeln einfach zu wenig.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Nach 17 Spielen ein 17:17-Punktestand für die zweite Mannschaft

Erneuter Kampfsieg im Entscheidungsdoppel

Mittwoch 9. Oktober 2013 von Uwe

Die 2. Mannschaft setzt mit einem hart umkämpften 9:7 gegen Sachsenwerk 2 die Siegesserie fort

Garant für den Sieg war wieder einmal unser Einserdoppel Rayk/Sandro mit jeweils zwei knappen Doppelsiegen. Vor allem im Entscheidungsdoppel drehten sie nach verlorenem ersten Satz einen 8:10 Rückstand in einen 13:11 Sieg. In den beiden anschließenden Sätzen zeigten Sandro mit seiner Vorhand und Rayk mit seinen Konterschlägen feinste Ballwechsel. Das es soweit kommen musste, lag an unserem Gegner, der hart um jedes Spiel kämpfte. Nach der Doppelführung (auch Uwe und Friedbert gewannen souverän ihr Doppel), folgten zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz. Im mittleren Paarkreuz schaffte zunächst Kajetan mit abgeklärtem Spiel den Ausgleich, bevor Uwe mit wenig Glück die Mannschaft wieder in Rückstand brachte. Besser machten es Sandro und Friedbert, wobei Friedbert gegen den unbequem spielenden Uhlig arge Not hatte und über fünf Sätze gehen musste. Ganz großes Tischtennis zeigt Rezan in der zweiten Einzelrunde gegen Fiebiger, den er nach verlorenem ersten Satz klar mit 3:1 besiegte. Rayk bekam heute von beiden Gegnern die Grenzen aufgezeigt und musste sich auch gegen Berger mit 2:3 geschlagen geben. Im mittleren und unteren Paarkreuz ging es dann bis zum Schluss spannend zu (Uwe 3:1 und Sandro 3:2 gewannen ihre Spiele, während die Spiele von Kajetan und Friedbert an den Gegner gingen). So stand es schließlich 8:7 für Weißig, der Rest ist bekannt …. . Danke an die tolle Moral und an unseren Friedbert für die klasse ,,Ersatz“-Leistung. Auf ein Neues …

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Erneuter Kampfsieg im Entscheidungsdoppel

Zittersieg gegen die SG Kleinnaundorf

Donnerstag 3. Oktober 2013 von Uwe

Gegen 5 Mann konnte Weißig 2 nicht überzeugen – Am Ende sorgte unser Einser-Doppel für den Siegpunkt zum 9:7

Bereits der Start verlief konfus. Erst hatte Uwe die Turnschuhe vergessen und musste noch einmal zurück, dann gingen auch noch beide Doppel verloren. Zum Glück war unser Gegner nur zu fünft, sodass wir immer noch mit 3:2 in Führung lagen. Nachdem wir aber das Spiel von Lars gegen Seitz vorzogen und er wie auch Rezan als nächster klar mit 3:0 den Kürzeren zogen, war der „geschenkte“ Vorsprung auch schon dahin. Mit großem Kampf sorgte dann Rayk gegen Hartpeng für den ersten echten Einzelsieg. Uwe zog danach gegen Böckels nach völlig nervösem Spielverlauf mit 1:3 den Kürzeren, ehe Kajetan (Glückwunsch zum ersten Saisonsieg), Rayk und Rezan mit klaren Siegen wieder die Wende schafften. Die Spiele von Kajetan gegen Böckels und Sandro gegen Seitz gingen anschließend zwar verloren, doch Uwe und unser Doppel Rayk/Sandro machten mit unbedrängten Siegen den Zittersieg doch noch perfekt.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Zittersieg gegen die SG Kleinnaundorf

Auch die 3. Mannschaft siegt zum Auftakt

Freitag 13. September 2013 von Sebastian

Wir hatten heute zumindestens kein Pech – Arg dezimiert aber verdient schlägt die 3. Mannschaft Dresden Mitte mit 9:7

Im ersten Heimspiel der Saison fehlten bei Weißig nicht weniger als vier Stammkräfte, bei Mitte waren es dagegen nur zwei. Doch das war die Chance für die Weißiger Talentschmiede der 5. Stadtklasse. Denn mit Sebastian, Jürgen und Ecki half jetzt fast die gesamte 4. Mannschaft oben aus. Zugegebener Maßen hatte vorher niemand mit einem hohen Heimsieg gerechnet, umso erfreulicher war der sehr enge Spielverlauf mit 28:28 Satzverhältnis. In einem äußerst spannenden Spiel wurden die Punkte quasi abwechselnd zwischen den Mannschaften aufgeteilt.

Die Doppelrunde ging mit 2:1 an uns: Julian und Friedbert siegten im Doppel 1 klar, Uwe und Sebastian machten ihren Namen als „Rainer-Schreck“ alle Ehre und spielten die technisch exzellenten Würfel und Hempel mit 3:1 an den Rand der Verzweiflung. Für unser Doppel 3 war gegen Ladowsky und Paffrath allerdings nichts zu holen. Damit hatten wir einen Punkt Vorsprung, den wir bis zum Spielende nicht mehr abgeben sollten. Denn in der ersten wie der zweiten Einzelrunde wurden die Punkte stets geteilt. Während Julian einen schlechten Tag erwischte und auf verlorenem Boden stand, zeigte sich Friedbert von seiner besten Seite indem er unschlagbar wie unwiederstehlich zweimal siegte. Im mittleren Paarkreuz war vorallem die Leistung von Uwe stark. Nach 0:2 Rückstand kämpfte er sich gegen Ladowsky mit Taktikumstellung zurück in die Partie und siegte schließtlich klar. Das erste Spiel von Sebastian schien ein Marathon zu werden. Der erste Satz ging nach 6:10 Rückstand noch mit 13:15 verloren, auch im zweiten Satz sah es nach schnellem 0:5 Rückstand nicht gut aus, ehe sich das Blatt mit 18:16 schließlich wendete und der Spielpunkt an Weißig ging. Nur gut, dass auch die verbliebenen zwei Punkte im mittleren Paarkreuz nach diesem psychologischem Vorteil in Weißig blieben, denn die Ersatzleute von Mitte ließen im unteren Paarkreutz nichts anbrennen. So musste das Entscheidungsdoppel über Sieg oder Punkteteilung entscheiden. Doch irgendwie war das Spiel schon vor dem ersten Aufschlag entschieden, denn trotz überlegener Technik fehlten dem gegnernischen Doppel Würfel und Hempel die schlicht taktischen Mittel. Der Sieg war damit eingefahren!

 

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Auch die 3. Mannschaft siegt zum Auftakt

Rumpfteam chancenlos

Dienstag 19. Februar 2013 von Moritz

Krankheitsbedingt dezimierte zweite Herren fahren beim 3:12 gegen Sportfreunde zweite Saisonniederlage ein

Ohne Moritz und Sandro [Grippe], dafür mit Ute und Jürgen aus der vierten Mannschaft – Ersatz aus der dritten Mannschaft war wegen Terminüberschneidung nicht möglich. So standen die Zeichen beim Punktsspiel gegen Sportfreunde schon zu Beginn auf Niederlage. Doch eine solche Konstellation bietet auch die Chance, sich an höherklassigen Spielern zu messen, denn bis auf Rayk rückten alle ein Paarkreuz nach oben. Schade, dass allein Friedbert beim 3:1 gegen Müller und Ute beim letzten Einzel gegen Hoyer Achtungserfolge erzielen casino online konnten. Die sonst Sieg verwöhnten Rayk, Julian und Uwe erwischten wohl nicht ihren besten Tag und gingen in ihren Einzeln allesamt leer aus. Dramatisch ist die Niederlage indes nicht. Viel zu groß ist schon längst der Abstand zu den gefährdenden Regionen am Tabellenende. Vielmmehr sollte es am kommenden Donnerstag darum gehen, gegen das Team von Hellerau-Klotzsche 3 den zweiten Tabellenrang zu behaupten. Also Niederlage abhaken und nach vorn schauen!

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Rumpfteam chancenlos

7. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Dienstag 13. November 2012 von Holm

1. Mannschaft – ESV Lok Pirna 2 8:8

Das Spiel begann gar nicht gut für uns. Alle drei Doppel wurden mehr oder weniger deutlich verloren. Als dann auch noch Oliver verlor, schien das Spiel irgendwie an uns vorbei zu laufen. Erst Georg konnte mit einer schönen Leistung gegen die 1 der Gegner den ersten Punkt für uns holen. Im mittleren und unteren Paarkreuz gelangen nach Josephs Niederlage Moritz, Rainer und Philipp den Anschluss herzustellen. Nur noch 4:5 und alles war wieder drin, bei einer super zweiten Einzelrunde.

Doch Oliver brachte heute leider nicht seine gewohnt starke Leistung und verlor auch sein zweites Spiel – 4:6. Aber Georg, Joseph, Moritz und Philipp, der schneller als Rainer fertig war, bogen das Spiel um zum 8:6 Zwischenstand für uns. Nun schauten alle gespannt auf Rainer, der gegen die Langnoppenaufschläge des Gegners erst zu spät die passende Lösung fand und somit nach hartem Kampf mit 1:3 unterlag.

Also musste das Entscheidungsdoppel wieder über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Bei der bis dahin gebrachten Leistung, war allen schnell klar, dass es auf ein Remis hinauslaufen würde. So kam es dann auch. Die dritte Punkteteilung in Folge, die vierte insgesamt für uns. Heute waren es die Doppelleistungen, die uns einen Sieg verwehrten. Daran heißt es zu arbeiten und auch mal umzustellen.

 

2. Mannschaft – SV Motor Mickten Dresden 4: 7:9

Dienstag, 13.11.2012

Trotz eines fulminanten Gastspiels von Ronny mussten die Akteure von SG Weißig 2 ihre erste Niederlage in der laufenden Spielzeit verkraften. In einem dramatischen Topspiel gegen Tabellenführer Mikten 4 fehlte am Ende ein einziger Satz zum Punktgewinn, nachdem Sandro/Rayk im Entscheidungsdoppel schon mit 2:1 Sätzen geführt hatten. Dabei lagen die Weißiger nach der ersten Einzelrunde bereits mit 3:6 in Rückstand, da außer einem Doppel (Sandro/ Rayk mit 11:9 im fünften) einzig Ronny und Rayk für Erfolgserlebnisse sorgten. Letzterer brachte es dabei fertig, im Entscheidungssatz gegen den bis dahin unbesiegten Weselek vier Matchbälle in Folge abzuwehren und sorgte damit für ausgleichende Gerechtigkeit für das Spiel von Moritz, der zuvor zum dritten Mal in der Saison einen 2:0 Satzvorsprung (sogar mit Matchball) noch aus der Hand gab. Doch in der zweiten Einzelrunde steuerte er genauso wie erneut Ronny und Rayk sowie Julian (im ersten Einzel trotz Aufholjagt noch 2:3) einen Zähler bei, und so hatte schließlich Uwe sogar die Führung auf dem Schläger. Doch statt eines Sieges brach diesem bei Satzball im ersten Satz der Schläger. Pech, denn mit fremden Material stand er auf verlorenem Posten. Fazit: Ronny hat wieder Lust auf Punktspiele. Mit ihm im oberen Paarkreuz muss Weißig seine Spitenposition trotz der Niederlage noch lange ncht aufgeben.

3. Mannschaft – SG Motor Trachenberge 3. 5:10

Ein harter Kampf geht kurz nach halb elf zu Ende… nur 2 Spiele die über 3 Sätze gingen spiegeln einen harten Fight zwischen beiden Mannschaften wieder, in dem Trachenberge fünf 5-Satzspiele gewinnen kann und wir nur zwei ;( Hervorzuheben diesmal das mittlere Paarkreuz, wo Uwe Horn und Sebl 3 Punkte holen konnten, im oberen war außer einem klaren Sieg von Holm im Einser Duell heute

viel Pech und wenig Glück in den Spielen ( 2 5-Satz Pleiten von holm und Uwe Keilholz). Im unteren Paarkreuz waren die letzten beiden Einzel von Jürgen & Ute in 5 Sätzen an den Gegner gegangen, sonst hätten wir die Chance auf Entscheidungsdoppel gehabt. Fazit: Es war ein Sieg drin, doch das Pech klebt an den Sohlen im Moment…. 🙁

4. Mannschaft – KTV Langebrück 2 1:9

Auch diese Woche waren wir hoffnungslos unterlegen. Allerdings hätten wir wir auch zwei bis drei Spiele gewinnen können. Im Doppel konnten Jörg und Matthias nach einer 2:0 Führung und zwei Matchbällen im 4. Satz das Spiel nicht für sich entscheiden. Auch Fred ist im 5. Satz mit nur 2 Punkten Unterschied gescheitert. So blieb uns nur der Ehrenpunkt im letzten Spiel durch Jörg.

Kinder- und Jugendmannschaften

Schüler – TTC Elbe Dresden 7:3

Eine knappe Woche nach dem Rückschlag in Radebeul gab es beim Heimspiel gegen den Tabellennachbarn einen wichtigen Sieg für unsere Jungs. Joschua und Nick spielten dabei erneut die Gegner chancenlos und ohne Satzverlust vom Tisch, Clemens und Malte steuerten 2 weitere wichtige Einzelpunkte dazu, konnten aber gegen das vom Gegner taktisch aufgestellte bessere Doppel nicht punkten. Am Ende ein verdienter 7:3 Erfolg und somit die Chance geahrt, die Meisterrunde aus eigener Kraft zu erreichen. Nächsten Dienstag gehet es zum Pokal bei der bisher sieglosen Spvgg Dresden – Löbtau aus der andreen Staffel –> Weißig hier klarer Favorit auf Erreichen des Viertelfinals 🙂

Jugend – SV Am Gorbitzbach 5:5

4 Spieler waren geplant mit Ersatz Nick für die Mission 2 Punkte holen im letzten Spiel – leider zog ein Spielerkurzfristig Dynamo vor uns fiel ersatzlos aus 🙁 Allerdings hatten heute Florian und Nick keine Probleme im Doppel und ihren Einzeln, so dass schnell auf der habenseite 5 Punkte standen – leider gelang es Janis aber nicht im oberen Paarkreuz ein Einzelsieg nach seiner langen Trainingspause zu erringen, so dass am Ende ein mageres Pünktchen beim 5:5 gelang – wäre die Mannschaft komplett, wären es sicher 2 Punkte gewesen… schade drum!!! 🙁 Die Jugend belegt somit in der Endabrechnung der Hinrunde Platz 6 (oder 7).

 

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 7. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

6. Spieltag – Tischtennis Spielberichte

Donnerstag 8. November 2012 von Sebastian

1. Mannschaft – BSV 68 Sebnitz: 8:8

Das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage. Wieder ist es ein Unentschieden, nun schon das dritte der laufenden Saison, diesmal gegen den vor zwei Jahren noch in der 2. Bezirksliga spielenden BSV 68 Sebnitz.

Die Doppel liefen zunächst ganz gut, Joseph und Philipp überrachsten das gegnerische Einserdoppel mit einem schnellen 3:0, doch Oliver und Georg verloren die Sätze 1 und 2 ganz knapp und das Spiel am Ende mit 1:3. Dafür konnten Moritz und Rainer das Doppel drei mit einem souveränen fünften Satz für uns gewinnen und somit die 2:1 Führung sichern.

Die kommenden Einzelspiele wurden ganz sauber zwischen uns und dem Gegner aufgeteilt. Jedes Paarkreuz teilte sich in der ersten und auch in der zweiten Einzelrunde die Punkte. Dabei konnte jeder Weißiger jeweils ein Spiel gewinnen. Zu erwähnen ist die sehr starke Aufholjagt von Philipp, der bei 0:2 und 4:8 das letzte Einzelspiel noch umbog und 3:2 gewann und Oliver und Georg so mit einem 8:7 Vorsprung in das Entscheidungsdoppel schickte. Leider konnte die kommende 1:0 Satzführung nicht in einen Sieg umgewandelt werden. So wurden auch noch die Doppel schiedlich friedlich mit insgesamt 2:2 aufgeteilt. Beim Endergebnis von 8:8 und 32:32 Sätzen wird klar, das konnte eigentlich nur ein Unentschieden werden.

2. Mannschaft – Dresdner Bank 2: 12:3

Gegen den Tabellennachbarn von Dresdner Bank 2 wurde ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Doch die Gäste traten mit Ersatz an und verspielten ihre Chancen schon zu Beginn mit drei deutlichen Niederlagen in den Doppeln. Nachdem Moritz und Sandro im stark besetzten Paarkreuz nachsetzten, überrannten auch Rayk, Uwe und Friedbert ihre Gegner geradzu. Zwischenstand 8:0. Auch für die siegverwöhnten Weißiger eine neue Erfahrung. Zwar gingen die drei folgenden Punkte an Dresdner Bank. Doch Rayk und Uwe hielten spiel- und nervenstark dagegen; Friedbert holte seinen zweiten Einzelpunkt (Klasse!), und auch Julian revanchierte sich für seine Niederlage aus dem ersten Einzel. Fazit: Weißig 2 kann nun gegen die beiden Giganten der Gruppe Mickten und Hellerau locker aufspielen und hat nach nur fünf Spielen den Klassenerhalt fast schon perfekt gemacht.

3. Mannschaft – SV Motor Mickten 4: 3:12

Weißig 3. verliert stark ersatzgeschwächt aber mit guter Leistung mit 3:12 gegen Mickten… Ausgerechnet am Tag, an dem Timo Boll in der Margon-Arena von Dresden spielte, setzte der Stadtverband Tischtennis Punktspiele an ;( schade … Ein starkes Doppel von Holm & Sebl sowie 2 überraschende Einzel-Siege von Sebl und Jürgen waren die positiven Ausrufezeichen des Abends – Holm hatte wieder einmal mit einer knappen 5-Satz Niederlage Pech und auch Jürgen unterlag im 2. Einzel nur knapp. Für die Rückrunde haben wir den Micktener Spielern bereits eine Niederlage „versprochen“ 🙂

4. Mannschaft – SV Dresden Reick 3: 0:10

So klar wie das Ergebnis waren auch die Kräfteverhältnisse. Mit etwas Glück hätten wir eventuell ein Match holen können. Aber alles in allem geht der Sieg von Reick auch in dieser Höhe voll in Ordnung.

Kinder- und Jugendmannschaften

Jugend – TSV Pactec Dresden: 6:4

1.Saisonsieg für die Jugendmannschaft!!! Mit unseren beiden Top-Ersatz-Spielern Nick und Joschua (zusammen 5 Punkte & 15:0 Sätze!!!) konnte endlich der erste Zweier eingefahren werden. Florian steuerte dabei noch einen hart umkämpften 5 Satz Sieg (eigene 2:0 Führung und 4:8 Rückstand im 5.Satz!) hinzu – am Ende ein knappes 6:4, aber nach Sätzen sehr deutlich 23:14 – es war ein höherer Sieg drin, aber auch ein Unendschieden wäre möglich gewesen…

Schüler – Radebeul Naundorf

Es wäre ein eingeplanter Sieg gewesen, doch der kurzfristige krankheitsbedingte Ausfall von Nick (erschien leider nicht am Treffpunkt) ließ die Hffnung auf einen Sieg erheblich schmelzen – mit nur 3 Spielern wurde die Sache zum Kampf. Doch Clemens und Malte nahmen diesen Kampf im 1.Doppel an und siegten mit überlegten Spiel. Doch Tobias seine unglückliche Niederlage und Maltes Niederlage im 1.Einzel liesen den Rückstand wieder auf 1:5 anwachsen. Clemens kämpfte sich souverän dann zum Sieg und auch Tobias gewann sein 2.Einzel und verkürzte auf 3:5. Doch Malte fehlte heute das Glück genauso wie Clemens im letzten Einzel, der trotz 10:9 Führung im 5.Satz etwas ungeschickt verlor – am Ende ein „knappes“ 3:7 und 2 ärgerlich verlorene Punkte im Kampf um die Meisterrunde. Nun muss unbedingt ein Sieg her gegen TTC Elbe!!!

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 6. Spieltag – Tischtennis Spielberichte