Sieg der 1. Mannschaft – und doch nicht!

Sonntag 27. November 2011 von Joseph

Der erste Sieg seit September 2010 wird durch ein Satz im Regelbuch zerstört

Der 9:6 Sieg gegen Sachsenwerk bringt leider nur weiteres Selbstvertrauen für unsere jungen Spieler aber keine Punkte. Ersatz Mathias hätte nur bis zur Stadtliga spielen dürfen, nicht aber eine Liga höher in der Bezirksklasse. Ein weiterer schwerer Beweis, dass es in dieser Klasse hart zugeht und kleinste Fehler (?) hart bestraft werden! Für uns bleibt zu hoffen, dass diese Punkte am Ende nicht entscheidend sein werden.

Das Spiel selbst begann für uns mit gemischten Gefühlen, denn während Oliver und Georg den ersten Satz gegen Doppel 2 noch verloren, dann aber klar mit 3:1 gewannen, verloren Joseph und Moritz F. mal wieder nach vergebenen Matchbällen gegen Doppel 1 am Ende mit 19:21 im fünften. Doppel drei ging wieder mit 3:1 an uns. Ebenfalls ein sicherer Sieg von Rainer und Moritz M. 2:1 Führung, ein Gefühl, was wir gar nicht mehr kannten.

In den Einzeln dann ohne Joseph, der sich noch mit den Rückenbeschwerden vom Vortag zu schaffen machte. So spielte also Mathias als kurzfristiger Ersatz (mit den bekannten Folgen, was doppelt bitter ist, erstens spielten wir ohne unsere Nummer 1 und zweitens entwickelte sich obere Geschichte daraus). Bei Sachsenwerk fehlte allerdings auch die 2, so war das zumindest wieder halbwegs ausgeglichen. Oliver also gegen Hutter und einem knapp herausgespielten 3:1. Und Rainer gegen Wagner, der mit seinen Schnittvariationen heute zu stark war – 1:3, aber noch immer eine Gesamtführung. Im mittleren Paarkreuz ebenfalls Punkteteilung: ein sehr überzeugender 3:0 Sieg von Georg gegen Bielinski und ein hartumkämpftes 2:3 Spiel von Moritz gegen „neu Sachsenwerker“ Bebensee. Und „unten“ schließlich zwei Punkte für uns. Ersatz Mathias mit einem 3:0 gegen Ersatz Winter und Ersatz Moritz gegen Roggentin mit einem ganz starken 3:1 Sieg und dem Beweis, dass er mithalten kann in der Bezirksklasse. Insgesamt also 6:3 Führung und der erste Sieg ganz nah.

Oliver dann mit einem Nervenspiel gegen Wagner, viel Kampfgeist und endlich auch mit dem verdienten Glück zu einem umkämpften 3:2 Sieg. Während Rainer gegen Hutter nie zu seinen gewünschten Punkten kam und irgendwie 0:3 unterlag. Georg holte dann den achten Punkt gegen Bebensee. Zu Beginn mit Gewöhnungsphase gegen Noppe, dann aber ganz sicher ein 3:1 Sieg, was auch zeigt, dass Georg zur Zeit in wirklich guter Form ist. Für Moritz war das mittlere Paarkreuz heute dagegen etwas zu stark. Diesmal eine 1:3 Niederlage für ihn. Das untere Paarkreuz sollte also den Sieg bringen. Mathias verlor zwar gegen Roggentin, Moritz aber konnte nach Zittersatz 1 die anderen beiden sicher für sich entscheiden und somit den 9:6 Sieg für uns perfekt machen …. dachten wir

Kategorie: Punktspiel | 4 Kommentare »

SG Weißig stellt 3 Tischtennis Herbstmeister

Samstag 11. Dezember 2010 von Holm

Mit vier Siegen und einer Niederlage ist ein erfolgreicher Jahresabschluß für 2010 gelungen

Die 1. Männer bleibt vom Pech verfolgt und geht nach der 4:11 Heimniederlage gegen Pactec 4. als Tabellenachter in die Winterpause – endlich Zeit zum Abschalten und Kopf frei bekommen für den längst begonnenen Abstiegskampf in der Stadtliga Dresden.

Die 2. Männer triumphierte am Freitag in Dresden Zschachwitz 4. mit 10:5 erneut und baute ihren Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz auf nun mehr 8 Punkte aus – Herbstmeister!!! Für die Rückrunde müssen nun lediglich 6 von 9 Partien gewonnen werden um den Duchmarsch in die 2. Stadtklasse ganz perfekt zu machen. Dennoch wird auch die Rückrunde ab Januar nicht einfacher als die Hinrunde – volle Konzentration und Leistung müssen weiter perfekt umgesetzt werden wie bisher.

Die 3. Männer siegte auswärts bei Gorbitzbach 2. mit 10:0 und ist in der Staffel 1 in der 5. Stadtklasse ebenfalls Herbstmeister geworden. Damit konnte die 3. Mannschaft der SG Weißig in der Hinrunde vier von sieben Gegenern mit 10:0 schlagen. Besonders positiv ist auch die Leistung von Clemens Trauzettel hervorzuheben, der auch bei seinem zweiten Einsatz beide Spiele gewann.

Die 4. Mannschaft der SG Weißig gewann am Donnerstag zu Hause das erste Mal „zu null“ und holte den 3. Sieg der Saison. Damit überwintert die Mannschaft auf einem guten Platz 4 in der 2.

My down a been lipstick was me to 30 day trial cialis seen me. I. It I pediatrician bubbles. Is some. Items. The with genericcialis-rxtopstore recommend worth that of about control feels have rinse viagra buy bangkok allergic and without terrible. So? Wax out. It’s myself. It’s working exception. Great in canadian pharmacy full to nail is quickly because sun genericviagra-toprxstore known the than in, brand it crooks Gel have.

Staffel der 5. Stadtklasse – mit Ambitionen für das neue Jahr.

Die Jugend spielte am Samstag in Radeburg und überzeugte auch diesmal wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beim 10:4 Auswärtssieg. In einem von Material geprägten Spiel der Radeburger brauchten die Weißiger eine kleine Weile um richtig ins Spiel zu kommen – aber nach taktischer und technischer Einstellung wurden 0:2 Rückstände in 3:2 Siege umgewandelt und der 9. Saisonerfolg wackelte nur ganz kurz. Damit ist auch die Jugend Herbstmeister der Bezirksliga Jugend, obwohl noch 3 Partien der Hinrunde im Januar ausgetragen werden.

Kategorie: Punktspiel, Verein | 1 Kommentar »

3 Siege für Weißiger Mannschaften

Freitag 26. November 2010 von Holm

Erfolgreiche Tischtennis Woche für die SG Weißig

Am Dienstag konnte die 2.Mannschaft in der 3.Stadtklasse durch einen 11:4 Auswärtserfolg ihre Tabellenführung auf 4 Punkte Vorsprung ausbauen und bleibt nach 7 Spieltagen weiter ungeschlagen. Bei Sachsenwerk 4. sah es aber am Anfang nicht so gut aus, gleich beide Doppel und das erste Einzel wurden verloren so dass die Heimmannschaft schon 3:1 führte – danach hatten sich die Weißiger Spieler aber an die Umgebungstemperatutr von 36 Grad gewöhnt (Thermostat war kaputt!) und gewann ihre Einzelspiele fast komplett. Für SG Weißig 2. spielten:

Uwe Steinacker (2,0) Holm Voigt (1,0) Sebastian Mros (1,0) Jürgen Stauß (2,0) Johannes Hunfeld (2,5) Oliver Jöhnk (2,5 Jugend Ersatz)

Die SG Weißig 3. hatte am Dienstag die 6. Mannschaft von Sachsenwerk zu Gast – mit einem deutlichen 10:0 Heimsieg unterstrich die 3. Mannschaft ihre Aufstiegsambitionen für die 4. Stadtklasse und setzte sich wieder an die Tabellenspitze der Staffel 1 in der 5. Stadtklasse. Eine starke Leistung lieferte Clemens Trauzettel in seinem ersten Spiel für die 3. Mannschaft, er gewann neben dem Doppel auch beide Einzel.

Am Donnerstag empfing dann noch die SG Weißig 4. im verlegten Spiel die Mannschaft von Rotation 5. – nach 2 Monaten ohne Sieg gelang endlich wieder ein 2er beim 7:3 Heimerfolg. Dabei debütierte Friedbert für Weißig und trug mit 2 Einzelerfolgen und einem Doppelerfolg wesentlich zum Sieg bei. Die 4. Mannschaft kletterte damit auf Rang 4 der Tabelle in der 5 Stadtklasse Staffel 2.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 3 Siege für Weißiger Mannschaften

2. Männer gewinnt Tischtennis Topspiel

Freitag 19. November 2010 von Holm

Deutlicher 12:3 Heimsieg im Tischtennis Spitzenspiel der 3. Stadtklasse gegen Dresden-Neustadt 3

Das Nachholspiel von Anfang November zwischen den letzten beiden noch ungeschlagenen Mannschaften der 3. Stadtklasse /Staffel 2 ging klar an die Adresse der Weißiger. Dresden Neustadt überzeugte bisher mit deutlicheren Siegen als unsere 2. Männer, leistete sich aber dafür auch 2 Unendschieden. Gestern musste der Tabellenzweite neidlos anerkennen, dass die SG Weißig 2. auch im 6 Spiel der Saison nicht zu schlagen ist und wurde beim 12:3 regelrecht vorgführt. Bereits nach 3 klar gewonnen Doppeln und 4 Einzeln aus der ersten Runde führte Weißig schnell 7:2 – lediglich eine Einzel gab man noch ab – Endstand 12:3 (37:13 Sätze) –> Premieren: 1 Spiel der Saison ohne 5 Satzspiel 🙂 1. Einsatz von Georg – Erwartungen klar erfüllt 🙂 – am Dienstag geht’s weiter, Auswärtsspiel bei Sachsenwerk Dresden 4 – da muss Olli seine ganz Klasse nachweisen 😉

Für SG Weißig 2. spielten: Uwe Steinacker (1,5) – Holm Voigt (1,5) – Sebastian Mros (2,5) – Jürgen Stauß (1,5) – Johannes Hunfeld (2,5) – Georg Raffelt (Jugend Ersatz / 2,5)

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 2. Männer gewinnt Tischtennis Topspiel

Tischtennis Bezirksmeisterschaft U18

Sonntag 14. November 2010 von Holm

Olli erreicht Achtelfinale – Georg scheiterte knapp in der Gruppephase – Doppel 1.Runden K.O.

Die besten 32 Jungs im Tischtennis aus dem Bezirk Dresden fanden sich am Samstag in Wilsdruff ein, um die Bezirksmeister im U18 Bereich im Einzel und Doppel zu ermitteln – mit dabei waren Olli und Georg als Spieler unterstützt von Patrick & Holm.

Die Auslosung der Gruppen hätte für unsere Spieler besser ausgehen können – Olli wurde in Gruppe A dem hohen Favoriten Daniel Köhler (BSC Freiberg – Oberliga Herren!!!), Alexander Küttner (SV Hirschstein – Bezirksklasse Herren) und Christoph Hübner (SV Graupa – Bezirksklasse Herren) zugelost – Georg bekam es in Gruppe H mit keinen leichteren Gegnern zu tun – hier spielte der mitfavorisierte Viet Le Minh (TTV Burgstädt – Bezirksklasse Männer), Kevin Hähne (TSV Radeburg – 2.Bezirksliga Herren) und Samuel Wendt (Post Dippoldiswalde – Bezirksliga Jugend).

Olli durfte im ersten Spiel gegen den vermeintlich leichtesten Hübner von Graupa ran – einem zerfahrenen Beginn durch hohe Aufregung auf beiden Seiten mit vielen Fehlern konnte Olli für sich entscheiden, weil er weniger aufgeregt war als sein Gegner 😉 perfekter Start mit 3:0. Im 2. Spiel dann der Topfavorit Köhler – Olli hielt im ersten Satz sehr gut mit, kam mit vereinzelten Angriffen gut durch und profitierte außerdem von einigen Fehlern des Freiberger’s – lediglich die Aufschläge setzten ihn schließlich im ersten Satz k.o. – im 2. Satz brachte Olli eine erlittene blutende Rißwunde am Ellenbogen völlig aus dem Konzept, Köhler spielte zu dem stärker, viele direkte Punkte und weniger Fehler – Olli konnte nicht entschieden gegenwirken. Im 3. Satz dann eine Demontage von Olli, der nichts mehr entgegen zu setzen hatte – 0:3. Im letzten Spiel ging es um den 2. Gruppenplatz gegen Küttner – gut überlegt und mit schönem Tischtennis spielte Olli eine 2:0 Satzführung herraus – im 3. Satz überraschte der Gegner ihn dann mit druckvollem Angriffsspiel und Olli fand nicht ins Spiel – die Taktik für den 4. Satz war also klar, Angriff ist die beste Verteidigung – Olli legte los und spielte schnell eine deutliche 8:3 Führung herraus, die aber schnell in einem 8:6 endete – nach einem Timeout setzte Olli mit 2 perfekten Aufschlägen dem Gegner den K.O. – 3:1 für Olli und damit eine Runde weiter.

Georg begann in seiner Gruppe gegen Le Minh – ein durchaus ausgeglichenes Spiel in der Anfangsphase, in dem aber Georg oft mit leichten Fehlern Punkte liegen ließ – 0:2 Satzrückstand, wenn auch knapp. Im dritten Satz scheint alles klar zu sein, aber Patrick (diesmal Coach) nimmt aus 3:7 Sicht ein Timeout, welches Georg Flügel verleiht und er den Satz noch 15:13 für sich entschieden kann. Etwas zu viel wollend beginnt Georg nun den 4. Satz und läuft gnadenlos in platzierte Konter des Linkshänders, dazu noch viele Fehler – 1:3 Pleite! (beim nächsten Mal schlägt er ihn aber auf jeden Fall ;)) Im 2. Spiel folgte nun ein unbequemer Hähne, der mit langer Noppe seine deutlichen Bewegungsdefizite wettmachte. Georg kam mit dieser Noppe überhaupt nicht zu Recht undverlor dieses Einzel ebenfalls 1:3. Damit ging es im letzten Einzel nur noch um die goldene Ananas – in einem Spiel unter gleichgesinnten Bezirksliga-Jugend-Spielern dominierte Georg immer die Anfangsphasen der Sätze, brach in der Mitte des Satzes immer ein und vollendete dann aber im richtigen Moment mit unglaublichen Schlägen die Sätze zu seinen Gunsten – ein klarer 3:0 Abschlußerfolg, der ihm aber nur den 3.Platz bescherte – ausgeschieden.

Nach der Einzelgruppenphase nun das Doppel: Lospech war das Wort des Tages – Olli und Georg spielten gegen keine geringeren Gegner als die aus ihrer Gruppe: Köhler und Le Minh!!! Was folgte war natürlich ein ungleiches Duell, welches Olli und Georg in keinster Weise bestimmen konnten sondern nur lernen konnten 😉 am Ende eine erwartete 0:3 Niederlage, aber es war keine „Klatsche“ 🙂 –> Köhler und Le Minh gewinnen am Ende die Doppelkonkurrenz klar, lediglich ein Satz-Verlust im Halbfinale spricht für die Stärke!

Olli konnte nun sich wieder auf sein bevorstehendes Einzel konzentrieren – zugelost wie sollte es anders sein: Florian Lützner von TSV 1888 Falkenau – 1.Bezirksliga Herren! Dieser stand auch noch im Doppelfinale – es war also keine leichte Aufgabe für Olli – umso überraschender für alle, wie Olli loslegte – platziertes und variables Angriffsspiel, Tischtennis vom Besten sorgte für ein 11:7 im ersten Satz für Olli – der Gegner sichtbar irritiert musste im 2.Satz seine Taktik umstellen (als Linkshänder sehrt unbequem zu spielen für Olli) und ließ im 2. Satz Olli keine Chance und gewann dank platzierter Treffer und wenig Fehlern mit 11:4. Im 3. Satz dann das Speigelbild des ersten Satzes – Olli dominierte wieder seinen Gegner, zwang diesen zu Fehlern und führte mit 6:4 – nach 8:8 Zwischenstand plötzllich 3 Geistesblitze beim Gegner von Olli – und er Satz ging unverdient an den Favoriten. Im 4. Satz trauerte Olli noch seinem verlorenen Satz hinterher und leif ständig einem 2 Punkte Rückstand hinterher – er war in einigen Schlägen seinem Gegner unterlegen und musste somit sich am Ende trotz starker Leistung 1:3 geschlagen geben. damit war für alle Weißiger der Tischtennis Spieltag beendet – gewonnen hat die Einzelkonkurrenz kein geringerer als Daniel Köhler aus Freiberg – insgesamt nur 2 Sätze musste er abgeben – damit klarer Sieger in der U18 Kategorie.

Kategorie: Punktspiel | 3 Kommentare »

Erfolgreiche Punktspielwoche für SG Weißig

Samstag 23. Oktober 2010 von Holm

1. Männer mit einfachem Punktgewinn nach Doppelpech – 2. Männer und Jugend weiter ohne Punktverlust

Die 1. Männer der SG Weißig tritt in der Tischtennis Stadtliga Dresden weiter auf der Stelle – nach einem dem 8:8 zu Hause gegen Radeburg 6. am Dienstag und einer knappen unglücklichen 6:9 Auswärts Pleite gestern Abend bei Radebeul Naundorf 2. Es macht sich wahrscheinlich bemerkbar, dass mit Rayk ein Stammspieler fehlt und er immer ersetzt werden muss – dadurch spielen besonders die Doppel der 1.Männer nicht auf dem starken Niveau der Vorsaison und verlieren wichtige Punkte für Siege.

Die 2. Männer Mannschaft gewann am Dienstag zu Hause ihre Partie mit 9:6 gegen Turbine 3. und bleibt mit 4 Siegen auf Platz 2 (1 Punkt weniger aber auch 1 Spiel weniger als Neustadt!) Hierbei konnte Weißig diesmal alle 3 Doppel gewinnen; erlebte aber gleichzeitig einen „Totalausfall“ im oberen Paarkreuz. Beide Einzel von Holm wurden knapp mit 2:3 trotz vorhandener Matchbälle verloren, Uwe’s Trainingsabwesenheit spieglete sich in klaren 1:3 Niederlagen wieder. Jürgen mit ausgeglichener 1:1 Bilanz im mittleren Paarkreuz spielte solide ebenso wie Johannes im unteren Paarkreuz, obwohl er besser hätte spielen können 😉 Mit Moritz an Nummer 4 und Ersatzspieler Sebl an 6 holten diesmal 2 Spieler alle möglichen Punkte. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte also für einen 9:6 Heimsieg.

Die Jugendmannschaft überzeugte auf 3 Positionen beim 10:4 Auswärtsauftritt bei Dresden Mitte – Olli, Georg und Patrick gewann alle 3 Einzel und spielten dabei reihenweise wunderschönes Tischtennis. Lediglich Florian konnte durch 3 glatte 0:3 Niederlagen sich nicht in die Reihe seiner Teamkameraden einreihen. Nach diesem Sieg rangiert die Jugendmannschaft nun auf Platz 1 der Bezirksliga. Glückwunsch!!!

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Punktspielwoche für SG Weißig

3 Siege & 2 Niederlagen für Weißiger Mannschaften

Sonntag 26. September 2010 von Holm

Die 3. Punktspielwoche endet mit Licht und Schatten für die Tischtennis Mannschaften der SG Weißig

Erfreulich bleibt für die SG Weißig, dass die 2. und 3. Mannschaft sowie die Jugendmannschaft weiter punktverlustfrei bleiben. Bereits am Dienstag konnte sich SG Weißig 3. locker 10:0 in der 5. Stadtklasse gegen Dresden Reick 5. durchsetzen und bleibt Tabellführer der Staffel 1. Ebenso zu Hause verteidigte die SG Weißig 2. am Donnerstag durch das 9:6 gegen TTV Dresden 2007 6. die Tabellensspitze. Am Freitag musste dann die SG Weißig 1 in der Stadtliga auswärts bei Systemhaus Dresden sich mit 5:10 geschlagen geben und die 1. Saisonniederlage verkraften, ebenso auswärts unterlag SG Weißig 4. bei TTC Elbe Dresden 9. klar mit 3:7 und stürtzte ins Tabellmittelfeld der 5. SK Staffel 2. Den 3 Sieg der Weißiger Mannschaften feierte die Jugend im 3. Saisonspiel auswärts beim Heidenauer SV – am Ende wieder eine klare 11:3 – Angelegenheit, wobwi diesmal die Topspieler im oberen Paarkreuz Schwächen zeigten.

Diese Woche folgen lediglich 3 Heimspiele, dann ist die „Herbstpause“ erreicht. Am Dienstag kommt es zum Stadtliga Duell SG Weißig 1. gegen Radebeul Nauendorf 3. um 19.30 — am Donnerstag 18.15Uhr empfängt die Jugendmannschaft in eigener Halle den TTV Dresden 2007, bevor es 19.45 die SG Weißig 4. mit TSV Rotation Dresden 5. aufnimmt – wobei dieses Spiel eventuell noch verschoben wird, da der Verletztenstand der Weißiger 4. Mannschaft momentan kein Ende findet. Die 2. und 3. Mannschaft steigen erst Ende Oktober bzw. Anfang November wieder ein.

Kategorie: Punktspiel | 4 Kommentare »

SG Weißig 2 behält weiße Weste

Freitag 24. September 2010 von Holm

Sensationeller 9:6 Heimsieg gegen TTV Dresden 6

Ein hart erkämpfter Arbeitssieg gegen gerade mal 5 Spieler der 6. Mannschaft von TTV Dresden 2007 lässt die 2. Mannschfat weiter von der Tabellenspitze der 3. Stadtklasse grüßen – 3 Spiele und daraus die Maximalpunktzahl: 6:0 Punkte. Doch alle Spiele waren hart umkämpft, besonders das am Donnerstag in eigener Halle. Obwohl der Gegner ein Mann weniger aufgeboten hatte führten diese nach der ersten Einzelrunde mit 6:3. Lediglich ein Doppelsieg von Uwe und Sebl sowie 2 kampflose Punkte deuteten auf eine schwer Schlappe hin – Uwe und Holm kassierten 2 glatte 0:3 Klatschen im oberen Paarkreuz – Jürgen, Moritz und Sebl verloren jeweils 1:3 – Moritz hatte diesmal im mittleren Paarkreuz zu tun, da Sebastian „Blümchen“ arbeitsmäßig verhindert war. Es mussten also nun alle Punkte geholt werden, um die Chance zum Sieg zu erhalten – den Anfang machte Uwe, der nach 1:1 wie entfesselt den Angriffsspieler Drechsler vom Tisch spielte; in spannenden „gefühlten 2 Stunden“ (waren nur 20 Minuten) erledigte Holm den Doppelnoppenspieler Dr. Weber glatt mit 3:0 (14:12/11:9/18:16) mit mehr Brettball als Tischtennis 🙂 die mangelnde Schönheit lag aber eher an den Noppen 🙂 – parallel gewann Jürgen schließlich sein Einzel völlig ungefährdet mit 3:1 gegen Porebski-Blochwitz – es wurde also wieder spannend, denn mit dem kampflosen Punkt eingerechnet stand es auf ein Mal 7:6 für uns, d.h. ein Einzel und wir hätten das Unendschieden sicher – allerdings waren wir auf einmal im Spielrausch und den führten auch Moritz , locker mit 3:0 gegen Will als auch Johannes am Ende mit 3:1 gegen den Routinier Schlüßler fort. Das Unmögliche war eingetreten – 9:6 am Ende für SG Weißig 2.

Für Weißig spielten: Uwe Steinacker (1,5), Holm Voigt (1), Jürgen Stauß (1), Moritz Fleischer (1), Johannes Hunfeld (1), Sebastian Flößel (0,5), kampflos (3)

Kategorie: Allgemein | 1 Kommentar »

Oliver Jöhnk wird Vize-Stadtmeister (U18)

Dienstag 21. September 2010 von Holm

Bei den Stadteinzelmeisterschaften Tischtennis 2010 spielen sich unsere Jungs 2x ins Viertelfianle und 1x ins Endspiel

Stadtmeisterschaft_Jugend_2010_v2

Olli hat am Sonntag bei den Stadteinzelmeisterschaften nur knapp den gewünschten Sieg verpasst – erst im Finale musste er sich dem 17-jährigen Titelverteidiger Oliver Goldberg (Bezirksklasse Herren Spieler von Pactec Dresden) mit 0:3 klar geschlagen geben. Georg und Patrick kamen bis ins Viertelfinale – Georg unterlag bereits dort dem späteren Sieger Oliver Goldberg mit 0:3, Patrick zog gegen den späteren Drittplatzierten Oliver Müller (I) von Elbe Dresden mit 0:3 den Kürzeren. Florian verpasste denkbar knapp den Einzug ins Viertelfinale und musste nach der Gruppenphase schon seine Tasche packen. Endstand im Überblick: Oliver Goldberg vor Oliver Jöhnk und den beiden 3-platzierten Oliver Müller (I) und Tom Klaproth [man bemerke: 3x Olli auf dem Treppchen 🙂 ] Olli hat sich durch den 2.Platz die Teilnahme an den Bezirkseinzelmeisterschaften gesichert, dort trifft er u.a. wieder auf Oliver Goldberg und könnte sich revanchieren für die Finalniederlage (–> frag Moritz, der hat es letztes Jahr geschafft bei der Rangliste 😉 ) Auch Georg konnte sich diese Teilnahme über die „Lucky Looser“ Runde sichern, er gewann alle drei Spiele um Platz 5, Patrick muss auf einige Absagen hoffen, als 7.Platz wäre er erst 2.Nachrücker.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel | 4 Kommentare »

Impressionen unserer neuen Tischtennis-Halle

Sonntag 19. September 2010 von Sebastian

Endlich Tischtennis in der neuen Halle des Gymnasiums Bühlau am Ullersdorfer Platz in Dresden

Seit Mittwoch, den 15. September 2010 kann die SG Weißig, Abteilung Tischtennis sowie die Tischtennis-AG des Gymansiums Dresden Bühlau in der neuen Halle trainieren. Hier sind einige Impressionen des ersten Trainingstages:

Kategorie: Verein | Kommentare deaktiviert für Impressionen unserer neuen Tischtennis-Halle