9. Punktspielwoche

Samstag 16. Januar 2016 von Holm

1.Herren hellwach zum Rückrundenauftakt

Mit Chile Rückkehrer Joseph aber ohne Olli gelang ein ganz ganz wichtiger Sieg im neuen Jahr zu Beginn gegen Dresden Löbtau 2. – da zählten am Ende auch keine Ausreden von wegen Ersatzspielern, denn neun 5-Satz Spiele deuten ganz klar auf eine Ausgeglichenheit hin im gesamten Spiel. Die 2.Herren wiederholte ihr Hinrundenergebniss beim Tabellenführer systmhaus 2. und hielt die „Null“ ganz fest auf ihrer Habenseite, mancher Torwart im Fußball wäre stolz darüber 🙂 Doch auch die 3. Mannschaft enttäuschte durchweg beim Auswärtsspiel gegen Radeberg 2. und verlor eindeutig zu deutlich. Eine Punkteteilung erreichte die 4.Mannschaft im Heimspiel gegen Reick 5., am Ende aber eher ein Punkt verloren als gewonnen wenn man die Tabellensituation sieht.

Wochenfazit: Die 1.Herren hat es gezeigt erfolgreich mit Rückkehrern umzugehen nun kann auch die 3.Herren sich freuen, denn Alex ist nun ebenso wieder zurück mit erteilter Spielberechtigung!

Kategorie: Allgemein, Punktspiel, Verein | Kommentare deaktiviert für 9. Punktspielwoche

Aufholjagd der 3.Herren – Folge 5

Mittwoch 13. März 2013 von Holm

9:7 im Klassiker gegen Motor – Trachenberge 3. bedeutet 5 .Sieg im 5.Spiel im Jahr 2013

Die Vorzeichen am Dienstag auf Sieg standen schlecht – erst sagte Kajetan verletzt ab, dann bot Trachenberge uns eher eine Ruine als eine Halle an, in der lediglich 8 Grad – immerhin plus – herrschten – die schlechtesten Bedingungen für Tischtennis seit Turbine oder Mickten 1997 !!! Das wir hier gar nicht warm wurden zeigte sich in den Doppeln – 0:3 der Rückstand, ein Schock für alle! So mussten wir in den Einzeln unseren Kampfgeist beweisen – nach deutlichen Einzelsiegen von Steffen, Lars und Rezan gelang das Kunststück wieder einmal Holm, ein völlig ünnötiges 0:2 in ein 3:2 umzuwandeln – natürlich mit einem legendären Ballonabwehrball genau auf die Kante zum 11:10 und somit zum 1.Matchball – 12:10! Anschließend wurden im unteren Paarkreuz die Punkte geteilt, so dass wir mit einer hauchdünnen 5:4 Führung in die 2.Runde gingen. Diesmal zeigten aber nur Steffen und Rezan ihre konstant starken Leistungen der letzten Wochen, Lars und Holm enttäuschten. Im unteren Paarkreuz lief bei Uwe K dann gar nichts gegen einen völlig unorthodox spielenden Gegner und Uwe H. beendete schließlich eine Zitterpartie nach 2:0 Führung noch mit 11:9 im 5.Satz und sicherte somit den wichtigen 8.Punkt. Das Entscheidungsdoppel um Steffen & Lars war dann die geglückte Antwort für völlig desolate & irreguläre Bedingungen zum Tischtennis spielen – ein deutliches 3:0 und somit für uns 2 weitere Punkte zum Schritt in Richtung Klassenerhalt!

Fazit: Nach den anderen Partien der Konkurrenz verabschiedet sich bereits Turbine als 2. feststehender Absteiger -> Radeberg hat bei noch einem ausstehenden Spiel (gegen Mickten) und 1 Punkt Rückstand auf Löbtau und uns nur noch theoretische Chancen. Wir wollen nächsten Dienstag beim Tabellenführer aus eigener Kraft mit Sieg Nummer 6 in Folge die Klasse endgültig zu sichern 🙂

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Aufholjagd der 3.Herren – Folge 5

Spiel der vergebenen Führungen

Freitag 13. Januar 2012 von Moritz

SG Weißig 2 mit unglücklichen glücklichen Unentschieden gegen SG Loschwitz 2

Wäre ein Spiel wie früher bereits nach zwei gewonnenen Sätzen entschieden, es wäre ein furioser Rückrundenauftakt für die SG Weißig 2 geworden. 12:3 wäre dann das Endergebnis gegen den Mitabstiegskandidaten SG Loschwitz 2 gewesen, der mit zwei Ersatzspielern im unteren Paarkreuz anreiste. Doch nach der Niederlage von Moritz und Uwe gegen das Einserdoppel der Gäste nach 2:0 in den Sätzen und 7:3 Vorsprung im Entscheidungssatz gaben auch Sandro und Holm (mit neuem Schläger) ihre beiden Einzel nach 2:1 bzw. sogar 2:0 Satzführung noch ab. Tragisch dabei Holms Satzverlust gegen Wenk, nachdem er ein 2:10 egalisiert hatte und vor allem Sandros Einzel gegen Ritschel, bei dem Sandro im finalen Satz ein 0:8 aufholte, unzählige Matchbälle abwährte und selbst zwei erspielte, jedoch nicht nutzen konnte und mit 15:17 unterlag. Dass Weißig beim Stande von 7:5 für Loschwitz (Holms 2 Einzel war vorgezogen worden) dran blieb, ist Rayk zu verdanken. Der drehte nämlich sein zweites Einzel nach 0:2 Satzrückstand noch mit mutigem Angriffsspiel. Und nach Uwes zweitem Einzelsieg und Friedberts herzinfarktwürdigen Spiel gegen die Nummer 5 der Gäste (Friedbert siegte mit 3:2 Sätzen und 15:13 Punkten nach 2:0 Satzführung im Entscheidungssatz nach verspielter 10:6 Führung und Abwehr von Matchbällen) wäre sogar ein Sieg noch möglich gewesen. Dazu reichte es jedoch nicht. 3:1 siegte Loschwitz im Entscheidungsdoppel.

Fazit: Eine kuriose, jedoch letztlich gerechte Punkteteilung, die Loschwitz mehr nutzt als Weißig. Auch in Bestbesetzung ohne den ausgewanderten Mathias muss fast jeder einen guten Tag haben, wenn das Projekt Klassenerhalt gelingen soll. Für SG Weißig 2 spielten:

Moritz Fleischer (2), Sandro Krause (0,5), Rayk Henzchen (2,5), Holm Voigt (0), Friedbert Damm (1), Uwe Steinacker (2)

Kategorie: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Spiel der vergebenen Führungen

SG Weißig 3 startet mit Niederlage

Dienstag 10. Januar 2012 von Sebastian

Nach dem tollen

Erfolg im Hinspiel lief es diesmal nicht – Systemhaus Dresden 2 siegt mit 12:3

Die Dritte Mannschaft der SG Weißig musste die Rückrunde stark ersatzgeschwächt antreten. Mit Holm und Jürgen sind zwei Stammspieler unseren schwimmenden Mannschaften zu Hilfe gekommen. Wir haben dafür mit Clemens ein junges Talent bekommen. Macht in Summe fünf Spieler, die heute ihr Glück gegen Systemhaus Dresden suchten.

Nach der Doppelrunde stand es 1:2 – Mit diesem Ergebnis konnten wir noch leben. Die doppelten Uwes hielten ihre Gegner mit schönen Offensiv-Tischtennis in Schach, während das neue Weißiger Doppel 2 mit Julian und Sebastian gegen spielstarke Gegner nicht richtig ins Spiel fand und nach nur einem Satzgewinn das Spiel durch einfache Fehler verlor. Hier ist noch ein bisschen taktische Cleverness gefragt.

In der anschließenden Einzelrunde holten die Weißiger Tischtennispieler nur einen einzigen Satz. 😯 Den erkämpfte sich Clemens gegen den starken Reichhardt. Ohne Worte.

Die zweite Einzelrunde sollte besser beginnen. Uwe S. hatte es mit dem unbequemen Richter zu tun und konnte das Spiel trotz eigener Fahrigkeiten offen gestalten, nach fünf Sätzen und etwas Pech mit dem besseren Ende für Systemhaus – 2:3. Uwe H. fand schneller zu gewohnter Sicherheit zurück und konnte seinen Gegner Hermes mit 3:0 schlagen. Anschließend hatte Julian mit Lässig einen sehr offensivstarken Gegner, den er mit gewohnter Sicherheit und Cleverness keine Chance lies und überraschend deutlich mit 3:0 vom Tisch fegte. Parallel dazu kämpfte Sebastian gegen den unorthodox spielenden Bauch, gegen den in den ersten zwei Sätzen kein Kraut gewachsen war. Nach kleiner taktischer Umstellung schließlich die 8:5 Führung im fünften Satz für Sebastian, allerdings mit dem besserem Ende für Systemhaus. Nun musste Clemens mit wehender Fahne gegen den Doppelnoppigen-Thömel antreten. Dieser konnte sich schnell eine 2:0 Führung erspielen, ehe Clemens immer stärker wurde und mit klugem und schönen Tischtennis den Gegner dominierte. Leider ging der vierte Satz nach großem Kampf mit 9:11 verloren. Damit siegt Systemhaus in einem fairen Spiel verdient mit 12:3 gegen fünf Weißiger, die die erste Einzelrunde völlig verschlafen hatten und trotzdem viel gelernt haben ;-).

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für SG Weißig 3 startet mit Niederlage