Zwischenfazit

Montag 1. Oktober 2018 von Holm

Dem gelungenen Saisonstart folgten Wochen des Auf und Ab. Während die 4.Mannschaft nach wie vor die Tabellenführung der 6.Stadtklasse inne hält, zieren alle anderen drei HerrenTeams die Abstiegszone ihrer jeweiligen Staffel. Die Schülermannschaft begann in der Stadtliga mit einem Unentschieden. In insgesamt 13 Ligaspiele gab es nur 4 Siege und 2 Unentschieden, dafür aber bereits 7 Niederlagen. Richtig positiv zu bewerten ist die Leistungsexplosion von Jugendspieler Felix, der lediglich in der Stadtliga Herren ein Spiel bisher verloren hat und aber hier auch seinen ersten 1600er besiegen konnte, über 100 LPZ Punkte in vier Wochen (!), Gratulation…

Kategorie: Verein | Kommentare deaktiviert für Zwischenfazit

Saisonstart geglückt

Sonntag 9. September 2018 von Holm

Für die 2.-4. Weißiger HerrenTeams ist der Start in die neue Saison mit Auswärtssiegen geglückt, die 1.Herren und die Schülermannschaft starten etwas später in die neue Spielzeit.

Für die 4.Herren begann bereits der Ligaspielbetrieb in der 6.Stadtklasse. Nach dem Aufstiegsverzicht (trotz souveränen Platz 1) setzten sich unsere Herren erwartungsgemäß bei Dresden Reick 3. mit 7:3 durch und übernahmen wieder die Tabellenführung.

Für die 2. & 3. Herren begann die Saison mit der Qualifikation zum Stadtpokal. In der ersten Pokalqualirunde siegten die 2.Herren auswärts 8:0 bei Systemhaus 5. (genau wie im Vorjahr), die 3.Herren gewann ebenfalls auswärts mit 8:4 bei den Sportfreunden Dresden 5.

Kategorie: Allgemein, Verein | Kommentare deaktiviert für Saisonstart geglückt

Doppelmeisterschaft 2018

Donnerstag 21. Juni 2018 von Matthias

Die Freunde des gehobenen Tischtennissportes trafen sich am 20.06.2018 in der Sporthalle des Bühlauer Gymansiums, um die Vereinsmeisterschaft 2018 im Doppel auszutragen. Das Teilnehmerfeld war mit fünf Doppelpaarungen überschaubar und reflektiert die in unserem Verein schon traditionelle Unterschätzung der Doppelpunkte bei unseren Ligapunktspielen. Es erlaubte aber auch den Spielmodus „Jeder gegen jeden“, so dass alle auf ausreichend Spielaktivität an dem Abend kamen.

Ein besonderes Lob geht an den Spiel- und Zeremonienmeister Matthias, der mit inzwischen souveräner sicherer Hand das Geschehen zielsicher durch den Abend und den Spielplan lenkte. Ohne  einen Satz abzugeben und in klarer Manier steuerte das Doppel Lars/Matthias das Siegerpodest an der höchsten Stelle an und wurde überlegen Doppelmeister ohne einen Satz abzugeben. Gefolgt von der Paarung Fred/Friedbert, die sich an diesem den warmen Temperaturen anpassten und offenkundig in eine Art Sommer-Chill-Modus übergegangen waren. Friedbert sucht auch seinen Tischtennisschläger, den er in der Woche davor hatte liegen lassen und immer noch vermisst (sachdienliche Hinweise über dessen Verbleib werden persönlich von ihm entgegengenommen). Den dritten Podestplatz erstritten das Doppel Jörg/Lutz, welche damit ihre aufsteigende Tendenz aufblitzen ließen und sich in einem Fünfsatzkrimi knapp gegen die Paarung Alfredo/Günther durchsetzen konnten, die Vierter wurden. Das Doppel Robert/Karsten sammelte vor allem wertvolle Wettkampferfahrung und wurde Fünfter.

Alle Spieler konnten wichtige Erkenntnisse für das „Leben zu zweit“ an der Platte gewinnen (Laufwege, Körperspannung, Aufschlagverhalten….) und gehen gestärkt und mit guten Vorsätzen aus der Saison hinaus und in die kommende hinein.

DTT-Meister18

Kategorie: Allgemein, Verein | Kommentare deaktiviert für Doppelmeisterschaft 2018

Bericht zu den Vereinseinzelmeisterschaften 2018

Sonntag 10. Juni 2018 von Alexander

Am Mittwoch, den 6.6. fand die diesjährige Vereinseinzelmeisterschaft der SG Weißig statt. Am Start waren 16 Teilnehmer, jedoch war die Besetzung nicht so erstklassig wie in den vorherigen Jahren, sodass Sandro als vermeintlicher Sieger schon zum Start des Turniers bei den englischen Buchmachern hoch im Kurs stand. Super organisiert wurde die Meisterschaft wie letztes Jahr wieder von Matthias, der es dieses Jahr auch schaffte alle Teilnehmer pünktlich um 19 Uhr vollzählig zu haben, um dann auch sofort zu beginnen. Die Vorrunde wurde in 4 Gruppen gespielt, wobei die stärksten Spieler jeweils den Gruppenkopf bildeten. Die Sieger der Vorrunde hießen Sebastian, Friedbert, Sandro und Malte – die späteren 1.-4. Platzierten. Die Zwischenrunde bestand ebenso aus 4 Gruppen, wobei die Gruppen A und B aus den Erst- und Zweitplatzierten der Vorrunde und die Gruppen C und D aus den Dritt- und Viertplatzierten bestanden. Die Platzierung in der Zwischenrunde entschied daraufhin über die Platzierungsspiele in der Finalrunde, wobei Plätze 1-8 aus den Spielern der Gruppen A und B und die Plätze 9-16 aus den Spielern der Gruppen C und D vergeben wurde. Lange (Vor)rede, kurzer Sinn – hier die Platzierung.

  1. Sandro
  2. Malte
  3. Sebastian
  4. Friedbert
  5. Fred
  6. Alexander
  7. Matthias
  8. Frank D.
  9. Reini
  10. Alfredo
  11. Ecki
  12. Lutz N.
  13. Jürgen
  14. Jörg
  15. Günter
  16. Robert

Alles in allem war es wie jedes Jahr eine gelungene Veranstaltung die kurz vor 23 Uhr mit dem Sieger Sandro krönend zu Ende ging.

Die Vereinseinzelmeisterschaften 2018 in Bildern:

2018-06-06 22-35-51 Tischtennis Einzelmeisterschaft-1 2018-06-06 22-34-04 Tischtennis Einzelmeisterschaft 2018-06-06 22-26-21 Tischtennis Einzelmeisterschaft-2 2018-06-06 22-18-27 Tischtennis Einzelmeisterschaft-2 2018-06-06 22-13-48 Tischtennis Einzelmeisterschaft-2

Vereinseinzelmeisterschaften 2018

 

Kategorie: Allgemein, Verein | Kommentare deaktiviert für Bericht zu den Vereinseinzelmeisterschaften 2018

Sportlich, diplomatisch, kurios

Donnerstag 12. April 2018 von Moritz

Erste Herren erreichen beim Saisonausklang ein 7:7 Unentschieden gegen Elbe 8

Eigentlich ging es ja nicht mehr um viel im letzten Spiel unserer ersten Herrenmannschaft gegen das Team acht von Elbe. Doch wer dachte es würde langweilig werden, sah sich getäuscht. Da war zunächst die Frage, wer überhaupt spielen würde. Weißig auf der einen Seite hatte zwei kurzfristige Absagen von Matthias und Uwe Keilholz zu kompensieren. Elbe andererseits fehlte ein Akteur nach einer Autopanne auf dem Weg zur Sporthalle. Mit einem Spiel „fünf gegen fünf“ (Uwe Steinacker sprang dankenswerterweise aus der zweiten für uns ein) einigte man sich schließlich auf eine nicht nur kuriose, sondern zugleich sportliche und diplomatische Fügung. Was dann folgte, waren durchweg knappe Partien, sieht man einmal von den Auftritten von Elbe-Sportsfreund Jähne ab, der zeigte, dass er für diese Liga offenbar gleich ein paar Nummern zu talentiert ist. Ein Quasi-Gleichstand bei den gespielten Bällen (503:506 zu Gunsten von Elbe) macht deutlich, wie ausgeglichen die Partie insgesamt war. Dass es am Ende zu einem Unentschieden gereicht hat, verdanken wir dem phantastisch eingestellten „Duo of the Match“ Rayk/Sandro bei ihren leider vorerst letzten gemeinsamen Auftritten: Erst schafften sie im ersten Doppel noch einen Sieg nach Abwehr von vier Matchbällen am Stück. Dann behielten sie gegen die Kombination Jähne/Wasser auch nach vergebenen zwei Matchbällen und Satzverlust in Satz vier noch die Oberhand. So stand am Ende ein Unentschieden, mit dem alle gut leben konnten.
Welches Resumé können wir insgesamt für die Stadtklasse-Saison ziehen? Ein Faktor für den Erfolg war der gute Teamgeist. So konnten wir Ausfälle, die nie gänzlich zu vermeiden sind, im Großen und Ganzen gut ausgleichen. Dazu hatten wir in der Hinserie Glück, dass unsere stärksten Verfolger Turbine und Elbe ihrerseits spielstarke Akteure nicht aufbieten konnten. In der nun folgenden Stadtligasaison erwarten uns wieder etwas stärkere Teams. Dieser Fakt sowie der Verlust von Rayk – er wechselt nach Würzburg – wird den Druck erhöhen, stets alle Mann an Bord zu haben. Wenn das aber gelingt, haben wir allen Grund zum Optimismus.
Alle Ergebnisse finden sich hier.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Sportlich, diplomatisch, kurios

Erste Herren stürmen zurück

Montag 26. März 2018 von Moritz

Mit einem souveränen 13:2 Sieg gegen Uniklinik 3 hat unsere erste Mannschaft den direkten Wiederaufstieg in die Stadtliga vorzeitig klargemacht. Zwar mussten wir auf Uwe Keilholz verzichten – er wurde durch Malte vertreten – doch standen dafür Sandro und Rayk wieder am Tisch. Nimmt man den getapten und so etwas belastbareren Arm von Matthias hinzu, war unser Team damit einfach eine Nummer zu groß. Das zeigte sich sponatn in allen drei Doppeln und setze sich in den Einzeln fort, von den nur zwei Partien in den Entscheidungssatz gingen: Sandro konnte sein Hinspielerfolg gegen Scheibner nicht wiederholen, dafür behielt Matthias gegen Wendt im Spiel des Tages die Oberhand. Nebenbei knackte Rayk noch die 1600-er Marke und empfahl sich so für seinen Vereinswechsel in Richtung Würzburg. Der Aufstieg wurde noch am Abend würdig gefeiert. Unserem letzten Spiel gegen Elbe blicken wir entspannt entgegen.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Erste Herren stürmen zurück

Aufstieg vertagt

Donnerstag 15. März 2018 von Moritz

Aufstieg vertagt, aber nicht verspielt. So könnte das Fazit nach der 5:10 Heimniederlage (der ersten in der laufenden Saison) gegen Verfolger SSV Turbine lauten. Denn noch reichen zwei Punkte aus den verbleibenden beiden Spielen gegen Uniklinik und Elbe aus, um den einzigen Aufstiegsplatz zu behaupten. Dass es gegen das in der Rückrunde scheinbar unangreifbare Team von Turbine schwer werden würde, war klar – mit Rayk und Sandro fehlten nicht nur gleich zwei Stammspieler, sondern auch unser Einserdoppel. Zudem tat uns die Gastmannschaft nicht den Gefallen, ihrerseits wie noch im Hinspiel auf Personal zu verzichten. Umso phantastischer war unser Blitzstart mit stark herausgespielten Siegen in allen drei Doppeln. Wären die darauf folgenden knappen Partien zu unseren Gunsten ausgegangen, wäre sogar eine 7:1 Führung möglich gewesen. Wäre. Denn tatsächlich wurden Matthias mit wieder schmerzendem Schlagarm unterlegen gegen Schulz nach 2:0 Satzführung und insgesamt fünf vergebenen Matchbällen sowie Uwe Keilholz nach bärenstarker Leistung aber Schlägerbruch bei 2:1 Satzführung gegen Kaden und 9:11 im Entscheidungssatz zu den tragischen Helden des Abends. Anschließend steigerten sich die Gäste von Turbine gegenüber den Doppeln weiter und ließen nur noch zwei Niederlagen (für Weißig siegten Lars und der bestens aufgelegte Uwe Steinacker) bei durchweg hochklassigen Ballwechseln zu. Ob aber das so verwehrte Entscheidungsdoppel überhaupt noch ein Unentschieden ermöglicht hätte, darf bezweifelt werden. Matthias gab schon sein zweites Einzel nach zwei gespielten Sätzen ab und wäre wohl auch im Doppel ausgebremst worden. Unter dem Strich war das Team von Turbine gestern das bessere Team. Abgerechnet wird aber bekanntermaßen zum Schluss.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel, Verein | Kommentare deaktiviert für Aufstieg vertagt

Ohne Blöße

Dienstag 6. März 2018 von Moritz

Mit einem 13:2 gegen Sportfreunde 3 hat unsere erste Herrenmannschaft einen weiteren Kantersieg eingefahren. Entgegen der Befürchtungen fiel es nicht ins Gewicht, dass wir mit Rayk und Matthias das komplette obere Paarkreuz zu Hause ließen. Zwar rückten alle in höhere „Sphären“ auf, doch ereilte dieses Schicksal auch unseren Gegner. Die gastgebenden Sportfreunde mussten gar auf drei Stammspieler verzichten. So währte die durch die Fünfsatzniederlage unseres improvisierten Einserdoppels Lars/Uwe K. einerseits sowie Uwe Steinackers vorgezogener Patzer gegen Jugendspieler Fliegel andererseits provozierte Spannung nicht lange. Sandro sorgte nach Abwehr zweier Matchbälle in der Verlängerung des Entscheidungssatzes für die erneute Führung, und diese bauten wir anschließend kontinuierlich aus. Erwähnenswert war dann allenfalls noch, dass auch Uwe Keilholz mehr als nur an den Rand einer Niederlage geriet. Wie Sandros setzte auch er sich erst nach Abwehr zweier Matchbälle durch.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Ohne Blöße

Auf Kurs

Donnerstag 1. März 2018 von Moritz

Mit einem 14:1-Heimsieg gegen SpVgg Dresden-Löbtau IV wurde die erste Herrenmannschaft der SG Weißig ihrer Favoritenrolle in der ersten Stadtklasse gerecht und steuert weiter zielstrebig auf den direkten Wiederaufstieg in die Stadtliga zu. Der in Bestbesetzung erreichte Erfolg lieferte erfreulich viele attraktive Ballwechsel, auch wenn die Spannung hier und da etwas fehlte – kein einziges Match ging über fünf Sätze! Am Montag steht bereits die nächste Partie an. Dann geht es gegen die dritte Mannschaft von Sportfreunde. Diese sind gegenwärtig Tabellendrittletzter und haben in der Rückrunde noch keinen Punktgewinn verbuchen können.

Kategorie: Allgemein, Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Auf Kurs

Winterferien verdient

Sonntag 11. Februar 2018 von Holm

3 Weißiger Mannschaften blicken von Tabellenplatz 1 bereits etwas entspannt auf das restliche Programm, zwei Mannschaften spielen im sicheren Mittelfeld während eine Mannschaft den Abstieg nur noch durch fremde Hilfe vermeiden kann.

Vor allem der direkte Wiederaufstieg der 1.Herren in die Stadtliga sollte mit 5 Punkten Vorsprung locker aus eigener Kraft geschafft werden, zu mal die Konkurrenz bisher gegenseitig die Punkte sich wegnahm und aber auch unsere Ersatzspieler in den ersten drei Spielen keinerlei Schwächen zeigten.

Direkter Wiederabstieg aus der 2.Stadtklasse nach dem Aufstieg dagegen bei den 2.Herren, hier ist die Lage fast aussichtlos – bereits 12 eingesetzte Spieler und noch nie komplett in Bestbesetzung, da kann man einfach keine Spiele gewinnen. Ein Klassenerhalt ist eigentlich so sicher, wie eine Kanzlerschaft für Martin Schulz.

Die 3.Herren hat nach einigen Rückschlägen zum Ende der Hinrunde wieder in die Erfolgsspur gefunden und den 3. Platz gefestigt. Mit Glück und fremder Hilfe gelongt es vielleicht doch noch, den anvisierten 2.Platz der 5. Stadtklasse zu erreichen.

Ungeschlagen auf Platz 1 die 4. Herren in der 6.Stadtklasse, das Spitzenspiel zuletzt gewonnen scheint der Aufstieg nicht mehr zu nehmen, zu mal die ersten drei aufsteigen werden. Dennoch wollen die Jungs Meister werden.

Die Jugend begann arg desolat das Jahr in der Stadtklasse, stark ersatzgeschwächt gab es zwei unnötige Niederlagen gegen direkte Konkurrenten um die vorderen Plätze. Die letzten beiden deutlichen Siege geben Hoffnung, Platz 3 wenigstens noch zu erreichen.

4 Siege aus 4 Spielen lässt die Schüler derzeit zu Recht Platz 1 in der 3.Stadtklasse einnehmen – Spitzenspiel ebenfalls vor den Ferien gewonnen wollen die Jungs ihren ersten Platz bis zum Ende behalten.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Winterferien verdient