2. Mannschaft siegt gegen TTV Dresden

Sonntag 19. März 2017 von Sebastian

Im vorletzten Heimpsiel der Saison 2016/2017 (Es ist erst März) – Ging es gegen die 6. Mannschaft von TTV Dresden 2007. Im Hinspiel holten wir ein knappes 9:6, noch dazu steht der Gegner unten drin und hat noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt, es sollte also ein interessantes Spielchen werden. Doch im Gegensatz zum Hinspiel konnten wir ohne Ersatz antreten, das Glück hatte der Gegner leider nicht.

Die Doppelrunde ging schon mal 2:1 an TTV. Davon zwei Fünf-Satz Spielchen in denen sich die Gegner teuer verkauften. Sebastian und Frank schafften es leider nicht ihr Spiel durchzubringen, und Fred mit Uwe_H hatten ihre liebe Mühe gegen die stark aufspielenden Materialkünstler von TTV. In den Einzeln behielten wir allerdings stets die Oberhand. Zwei Fünf-Satzh Spiele konnten wir für uns umbiegen. Stark vor allem von Uwe_H, der nach 0:2 Satzrückstand wie eine Dampflok zurück kam und den Sieg holte. Zwei Spiele gingen später noch an den Gast, einmal Fred gegen den Brettlkünstler Weber und Sebastian mit unglücklichem Spiel gegen Graupner. Am Ende stand ein verdientes 11:4 für uns im Protokoll gegen einen Gegner der sich teuer verkauft hat und in Bestbesetzung sicher die Spielstärke für die 3. Stadtklasse mitbringt. Für uns geht es am 27.03.2017 gegen Mickten zum letzten Auswärtsspiel.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 2. Mannschaft siegt gegen TTV Dresden

5. – 7. Punktspielwoche

Samstag 21. November 2015 von Holm

Historischer Tiefpunkt & chronischer Spielermangel

Die letzten 3 Punktspielwochen zählten zweifelslos zu den schwärzesten Stunden im Weißiger Tischtennis bisher. Hohe Niederlagen, knappe Niederlagen – egal in welcher Form, wir befinden uns momentan am Tiefpunkt unserer jungen Geschichte. Geschuldet ist dies sicherlich der vielen Abgänge in den vergangenen Jahren 2014 und 2015, denn fast 10 Spieler der ehemaligen 1. & 2. Mannschaft zu ersetzen ist für keinen Verein zu kompensieren. Nun wird diese Saison von hochwahrscheinlichen Abstiegen einiger Mannschaften geprägt sein, doch wir werden uns auch in dieser miserablen sportlichen Stunde uns an unsere tollen Momente in den vorrangegangen Jahre erinnern, in denen wir reihenweise Aufstiege und Nachwuchsmeistertitel am laufenden Band sammeln konnten. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluß – vielleicht kommen ja die einen oder anderen Spieler auch zurück in den nächsten Jahren?! Vielleicht kennt auch der ein oder andere noch Spieler, die gerne in unserem jungen Verein mitspielen wollen und uns von der sportlichen Talsohle wieder etwas nach oben verhelfen möchten! Aus eigener Kraft werden wir es dieses Mal nicht schaffen, denn bis unsere fast 20 kleinen Nachwuchsspieler so weit sind, vergehen schließlich noch ein paar Jahre bis zur Volljährigkeit!!!

Kategorie: Allgemein, Punktspiel, Verein | Kommentare deaktiviert für 5. – 7. Punktspielwoche

Sensation im Herzschlagfinale

Mittwoch 16. April 2014 von Sebastian

Durch einen Sieg gegen den Tabellenführer Dresden Löbtau gelingt der 3. Mannschaft sensationell der Klassenerhalt

Vor dem letzten Spiel der Saison sah es für uns wirklich nicht gut aus. Schließlich standen wir seit Ende der Hinrunde und damit an 13 von 18 Spieltagen auf einem Abstiegsplatz. Durch die unheimlichen Serien der Konkurrenz waren wir fast schon raus und es haben wohl nur noch die kühnsten Optimisten an den Klassenerhalt für die Weißiger geglaubt. Denn trotz zweier Siege in den letzten beiden Spielen sah es nicht gut aus. Schließlich mussten wir einen hohen Sieg gegen Löbtau vorlegen, die seit September in der 2. Stadtklasse ungeschlagen gewesen sind. Außerdem durfte es im Spiel der punktgleichen Konkurrenten Dresden-Mitte gegen Zschachwitz kein Unentschieden geben und der Tabellenletzte Hellerau musste auch noch AOK auswärts schlagen. Dünnes Eis.

In das entscheidende letzte Punktspiel der Saison ging es in gewohnter Weise nicht komplett – Denn mit Holm, Ronny und UweH fehlten gleich drei Spieler. Es war die Gelegenheit die starken Trainingsleistungen und tollen Wettkampf-Ergebnisse unserer Schüler Joshua und Nick zu belohnen und sie erstmals bei den Herren der dritten Mannschaft einzusetzen. Um es alle Zweifel auszuräumen: Obwohl Löbtau vor dem Spiel einen Spieler nach oben abgeben musste, waren sie nicht zum trainieren in unsere schöne Halle gekommen. Die wollten auch gewinnen und haben verbissen, hart aber stets fair um jeden Punkt gekämpft. Doch es folgte die wohl beste Saisonleistung der Weißiger Mannschaft. Lars und UweK setzten sich knapp aber verdient im fünften Satz gegen Schneider und Schiemann durch, Julian und Sebbl verzockten sich am sicheren Spiel von Fasold und Drittel während die Youngsters mit starken Spielzügen das Publikum begeisterten. Und auch in der Einzelrunde lief es wie geschmiert. Nachdem Lars völlig überraschend bei den Stadteinzelmeisterschaften doch nicht auf dem Treppchen stand, zeigte er eine Leistungsexplosion und fertigte seine Gegner Fasold und Schneider klar ab. Auch Julian war der unbedingte Willen anzumerken. In einem Marathon-Match behielt er die Nerven und Übersicht, um ein ums andere mal seinen Anti-Gegner Fasold nach gefühlten zweihundert Ballwechseln zum Fehler zu zwingen. Im zweiten Spiel unterlag Julian nach 0:2 Rückstand knapp im fünften Satz. Das bedeutete fasst die volle Ausbeute im oberen Paarkreuz. Stark gekämpft hatte auch Friedbert, der plötzlich völlig frei und vor allem überzeugend aufspielte um seine beiden Spiele zu gewinnen. Schönes Ding. UweK spielte diesmal im mittleren Paarkreuz, und das nicht schlecht. Aber er ließ es in seinem ersten Spiel trotz toller Spielzüge an der letzten Konsequenz missen. Sein zweites Spiel fand ohne ihn statt, quasi. Die Luft war einfach raus. Punkteteilung in der Mitte. Im unteren Paarkreuz konnten Joshua und Nick beachtliche drei Punkte holen. Dabei zeigten sie mit schönem offensiven Tischtennis, ihre technischen Möglichkeiten. Doch diese Siege hatten sie sich hart erkämpft, denn Löbtau glänzte mit Defensivqualitäten, schöner Übersicht und knallharten Unterschnitt. Es waren sehr spannende Spiele mit schönem Tischtennis.

Am Ende stand ein verdienter 10:5 Sieg für Weißig fest. Doch die eigentlichen Gewinner des Abends waren wohl Holm und seine fleißigen Helfer Ronny, Fred und Moritz. Denn nur

durch deren unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz können wir Schüler- und Jugendspielern regelmäßiges Tischtennistraining und Punktspiele unter professionellen Bedingungen bieten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle! Und so standen wir nach dem nervenaufreibenden Spiel am Ende alle zusammen, nur richtig freuen konnten wir uns trotz der tollen Leistung nicht. Denn die Konkurrenz spielte erst am nächsten Tag. Nach 24 Stunden wussten wir, dass sich Mitte gegen Zschachwitz mit 9:6 aus der Affäre gezogen hatte. Das ging gerade noch mal gut. Nun stand noch das Ergebnis von Hellerau gegen AOK aus. Es war nicht zu fassen, auch in diesem Spiel hatten wir Glück, denn Hellerau zeigte als feststehender Absteiger Moral und siegte mit 13:2. Ganz starke Leistung! Damit geht eine abenteuerliche Saison zu Ende, in der wir uns ohne Not selbst in den Abstiegskampf gespielt hatten. Man denke nur daran wie oft wir nicht vollständig waren und an die zwei fest eingeplanten Siege gegen Reick, in denen wir uns selbst um die Punkte gebracht haben. Der Blick auf die parallele Staffel, zeigt ausgeglichen und stark unsere Staffel dieses Jahr besetzt war. Dort sind die letzten drei Mannschaften mit 5:31, 5:31 und 7:29 abgestiegen sind. Wir hätten uns dagegen nicht beklagen dürfen wenn wir mit 14:22 Punkten abgestiegen wären. Wahnsinn. Platz 4 bis 10 hatte in unserer Staffel fast ein Leistungsniveau.

Vielleicht richten wir deswegen in der punktspielfreien Zeit einen kleinen „Absteiger-Cup“ aus zu dem wir Trachenberge, Reick, Mitte, Zschachwitz, AOK und Hellerau einladen.

2014-04-16 - SG Weißig 3 gegen Motor Trachenberge Tischtennis

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Sensation im Herzschlagfinale

Erneuter Kampfsieg im Entscheidungsdoppel

Mittwoch 9. Oktober 2013 von Uwe

Die 2. Mannschaft setzt mit einem hart umkämpften 9:7 gegen Sachsenwerk 2 die Siegesserie fort

Garant für den Sieg war wieder einmal unser Einserdoppel Rayk/Sandro mit jeweils zwei knappen Doppelsiegen. Vor allem im Entscheidungsdoppel drehten sie nach verlorenem ersten Satz einen 8:10 Rückstand in einen 13:11 Sieg. In den beiden anschließenden Sätzen zeigten Sandro mit seiner Vorhand und Rayk mit seinen Konterschlägen feinste Ballwechsel. Das es soweit kommen musste, lag an unserem Gegner, der hart um jedes Spiel kämpfte. Nach der Doppelführung (auch Uwe und Friedbert gewannen souverän ihr Doppel), folgten zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz. Im mittleren Paarkreuz schaffte zunächst Kajetan mit abgeklärtem Spiel den Ausgleich, bevor Uwe mit wenig Glück die Mannschaft wieder in Rückstand brachte. Besser machten es Sandro und Friedbert, wobei Friedbert gegen den unbequem spielenden Uhlig arge Not hatte und über fünf Sätze gehen musste. Ganz großes Tischtennis zeigt Rezan in der zweiten Einzelrunde gegen Fiebiger, den er nach verlorenem ersten Satz klar mit 3:1 besiegte. Rayk bekam heute von beiden Gegnern die Grenzen aufgezeigt und musste sich auch gegen Berger mit 2:3 geschlagen geben. Im mittleren und unteren Paarkreuz ging es dann bis zum Schluss spannend zu (Uwe 3:1 und Sandro 3:2 gewannen ihre Spiele, während die Spiele von Kajetan und Friedbert an den Gegner gingen). So stand es schließlich 8:7 für Weißig, der Rest ist bekannt …. . Danke an die tolle Moral und an unseren Friedbert für die klasse ,,Ersatz“-Leistung. Auf ein Neues …

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Erneuter Kampfsieg im Entscheidungsdoppel

4. Mannschaft weiter siegreich

Donnerstag 26. September 2013 von Sebastian

Durch einen 7:3 Erfolg im Heimspiel gegen den Dresdner SV Grün-Weiß 3 bleibt Weißig weiter Tabellenführer

Heute waren wir als Mannschaft wieder komplett, denn Fred war mit von der Partie. Die gute Stimmung wollten wir gegen den direkten Tabellennachbarn Grün-Weiß natürlich in die Spiele nehmen und endlich einmal beide Doppel gewinnen. Jürgen und Fred hatten mit einem 3:1 mehr Probleme als Sebastian und Ecki, die einen klaren 3:0 Erfolg einfuhren. Damit war der Grundstein für den heutigen Erfolg gelegt. An dieser Stelle möchten wir den freiwilligen Zählern der Doppelpartien Reno und Alex Danke sagen! In online casino der folgenden Einzelrunde gingen dann drei von acht Partien an die Gäste, die damit allerdings gut bedient waren. Denn sowohl Fred als auch Jürgen scheiterten nach schöner Aufholjagd denkbar knapp im fünften Satz. Damit haben wir in einem spannenden Spiel gegen einen Gast, der mit schnellem und direkten Spiel überzeugen konnte, zwei wichtige Punkte eingefahren. Nach der Pokalspielwoche geht es am 9. Oktober zu Hause gegen die sechste Vertretung von Dresden Zschachwitz.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 4. Mannschaft weiter siegreich

4. Mannschaft startet mit Sieg in die Saison

Mittwoch 11. September 2013 von Sebastian

Gegen die 3. Mannschaft von SG Versehrte Dresden blieben die vollen zwei Punkte in Weißig

Am ersten Spieltag der 5. Stadtklasse, Staffel 2 ließ die 4. Mannschaft der SG Weißig nichts anbrennen und sorgte mit 7:3 nach Punkten bzw. 24:10 nach Sätzen für einen klaren Heimsieg. Nachdem es im Pokal gegen den höherklassigen Gegner AOK noch nicht rund lief, waren wir heute schön eingespielt. An allen drei Punkten für den Gastgeber war der stark aufspielende Hofmann beteiligt. Weder im Doppel mit Sebastian und Ecki, welches 2:3 ausging noch in den Einzeln mit Jürgen 0:3 und Sebastian 1:3 konnte Weißig gegen den Einser des Gegners entscheidend punkten. Besonders stark war heute auch Jürgen in seinem zweiten Einzel sowie das untere Paarkreuz von Weißig mit Fred und Ecki, die ihre Einzel allesamt souverän mit 3:0 gewannen. Schon am kommenden Montag geht es gegen die 3. Mannschaft von AOK um eine kleine Revange für den Tischtennis Pokal und ganz nebenbei winkt bei einem Sieg die Tabellenführung.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 4. Mannschaft startet mit Sieg in die Saison

VON ARDENNE neuer Sponsor der SG Weißig Tischtennis

Montag 9. September 2013 von Moritz

Die SG Weißig begrüßt die VON ARDENNE Anlagentechnik GmbH als neuen Sponsor und dankt ihr für die Unterstützung der Tischtennisabteilung. Dank des Engagements des in Weißig produzierenden Unternehmens starten die Tischtennisspieler der SG Weißig mit einem neuen Outfit in die heute beginnende Spielserie 2013/2014. Erstmals war es möglich, für alle 30 aktiven Vereinsspieler in den fünf Herrenteams neue Trikots bereitzustellen. Ein schöner Fortschritt, denn bislang konnte man schon allein am Äußeren erkennen, wer bei uns Stammspieler, Ersatzspieler oder Neuzugang war. Jetzt können wir endlich einheitlich auftreten. Schwarz wie die Solarmodule, welche auf VON ARDENNE Spezialanlagen weltweit gerfertigt werden, ist dabei ab sofort ist die Farbe der Wahl.

VON ARDENNE Anlagentechnik ist Marktführer in der Herstellung von Anlagen zur Beschichtung von Architekturglas. Das Unternehmen bietet auch Beschichtungsanlagen für die Solarindustrie an (Solarthermie, Photovoltaik, Concentrated Solar Power). Jahrzehntelange Erfahrung mit der Elektronenstrahl- und Plasmatechnologie, intensive F&E-Arbeit und Innovationsstärke zeichnen VON ARDENNE aus.

VON ARDENNE neuer Sponsor der SG Weißig Tischtennis

VON ARDENNE neuer Sponsor der SG Weißig Tischtennis

Kategorie: Allgemein, Verein | Kommentare deaktiviert für VON ARDENNE neuer Sponsor der SG Weißig Tischtennis

5. Herren im Pokal überfordert

Donnerstag 5. September 2013 von Matthias

Die SG Weißig 5 konnte gegen die 3. Herren des SV Universitätsklinikum nur an Erfahrung gewinnen und ging mit 1:8 unter.

In Summe waren unsere Gäste auch die drei Klassen besser in der sie ja auch spielen. Ein Ausrufezeichen konnte aber Nick setzen, der uns freundlicherweise ausgeholfen hat damit wir nicht in Unterzahl antreten mussten. Gegen Arlt erkämpfte er einen knappen 5-Satz Erfolgt. Nach 0:2 Sätzen und 5:7 Rückstand im 3. Satz konnte er die Partie noch einmal drehen. Im 5. Satz hat er dann noch Nervenstärke bewiesen und drei Matchbälle abgewehrt, bevor er dann mit 14:12 gewann.

Wir gratulieren unseren Gästen zum weiterkommen und bedanken uns für die schönen und fairen Spiele.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für 5. Herren im Pokal überfordert

Generalprobe geht daneben

Mittwoch 4. September 2013 von Sebastian

Die SG Weißig 4 scheitert in der ersten Pokalrunde gegen die höherklassige BSV AOK Dresden mit 2:8

Eine Überraschung ist an diesem Abend für unsere vierte Mannschaft ausgeblieben, denn obwohl der Favorit nicht in Bestbesetzung angetreten ist, setzte sich die höherklassige Mannschaft aus der 2. Stadtklasse Dresden durch. Die Gäste wussten mit einem engagierten Auftritt und schönem Tischtennis zu überzeugen und konnten das Ergebnis mit 8:2 klar gestalten. Einzig Sebastian und Ecki im Doppel gegen Hartung und Leipner sowie Ecki im Spiel gegen Bittner konnten mit jeweils 3:1 Punkte für die SG Weißig erzielen. Es war dennoch ein enges Spiel, denn vier Partien gingen erst im fünften Satz verloren. Mit ein bisschen besserer Vorbereitung und Fortune wäre durchaus mehr drin gewesen. Das Ergebnis geht in Ordnung, wir danken den Gästen der BSV AOK für spannende Spiele und ihr gelebtes Fair-Play! In nur einer Woche startet dann die SG Weißig 4 mit einem Heimspiel gegen Verserte 3 in die Punktspielsaison.

Kategorie: Punktspiel | Kommentare deaktiviert für Generalprobe geht daneben

Saisonrückblick 2012/2013 – 3. Mannschaft

Donnerstag 20. Juni 2013 von Holm

Vorrunde? Welche Vorrunde?

Es war die Saison der Gegensätze für die 3. Mannschaft – nur 3 Unendschieden in best generic drugs cialis der Hinrunde ließen uns mit 3 Punkten als Vorletzter auf einem direkten Abstiegsplatz überwintern. Doch mit frischen Kräften sollte der Klassenerhalt in der Rückrunde doch noch möglich gemacht werden – während mit Sebastian, Jürgen, Ute und Ecki gleich 4 Stammspieler in die 100mg viagra or 20mg cialis 4.Mannschaft wechselten kamen mit Rückkehrer Lars cialis-topstorerx.com (aus Brandenburg) sowie den beiden Nachwuchsspielern Rezan und Kajetan (beide von DKS) frischer Offensivwind und Ehrgeiz! Als dann auch noch der „Hamburger“ Steffen seine aktive Spielpause beendete sollten wir eigentlich keine Probleme mehr bekommen. So eilte die Mannschaft von Sieg zu Sieg und konnte sogar sich online casino den Luxus erlauben alle 7 Spieler rotieren zu lassen. Lediglich im Rückspiel gegen Aok Dresden ließen wir beide Punkte 36 hour cialis vs daily cialis liegen – ohne Steffen waren wir an dem Tag over the counter viagra at tesco zu schwach gewesen. Die Tabellenführung der Rückrundentabelle war uns allerdings nicht mehr zu nehmen, mehr als Platz 6 insgesamt war aber auch nicht mehr möglich.

Fazit:

Steffen und Lars als ungeschlagenes Einserdoppel, sowie Steffens makellose Einzelbilanz als Nummer Eins brachten uns in der Rückrunde auf die Siegerstraßen – ergänzt durch konstante Leistungen von Lars und Holm, aber auch den starken Auftritten von Rezan tadalafilcialis-storerx im mittleren Paarkreuz und Kajetan im unteren. Die deutlichen Ergebnisse festigte Uwe K., der eine bemerkenswerte Rückrunde spielte, nachdem er in der Hinrunde oft knapp verlor! Und wenn es klemmte, steuerte auch Uwe H. im Uwe-Doppel und in den Einzeln wichtige Punkte dazu.

Saison 2012/13 - Abschlusstabelle der 3. Mannschaft

Kategorie: Punktspiel, Verein | Kommentare deaktiviert für Saisonrückblick 2012/2013 – 3. Mannschaft