Nachwuchsmannschaft gewinnt

Ein umkämpfter, aber verdienter Auswärtssieg beim Tabellenzweiten in Radebeul stand am Donnerstag Abend für unsere Jungs zu Buche. Ohne den erkrankten Samuel überzeugten Julius und Moritz im oberen Paarkreuz und gewannen neben ihrem Doppel auch alle Einzel. Den wichtigen Punkt zum 6:4 steuerte Luis bei, der mit Tobias auch noch fast das Doppel gewonnen hätte. Eine couragierte Mannschaftsleistung lässt uns nun bei noch drei ausstehenden Heimspielen in Folge auf Platz 3 oder 4 blicken. Am Mittwoch geht’s weiter gegen den Vierten aus Löbtau.

Nachwuchsmannschaft erreicht Meisterrunde

Ein 10:0 Auswärtssieg am Mittwoch bei den Spielern der SG Dresdner Bank war der Grundstein für das vorzeitige Erreichen der Meisterrunde mit den 6 besten Teams aus Dresden. Am Donnerstag ließ zusätzlich die Niederlage der Konkurrenz von den Sportfreunden letzte Zweifel beseitigen. Damit kann im letzten Heimspiel die Mannschaft frei aufspielen, eventuell erhält der ein oder andere Ersatzspieler die Möglichkeit sich zu beweisen. Somit haben die Jungs unser Minimalziel Meisterrunde erfolgreich gemeistert, alles was dann folgen wird, werden wir sehen 🙂 … außerdem stehen die Jungs ja auch noch im Pokalfinale am 9. April…

12. Punktspielwoche

1. Herren – Zschachwitz 2.  4:11 (by Lars) Neues Jahr neues Glück? Ohne Rayk und Malte dafür mit Frank und Felix starteten wir in die Rückrunde gegen den Tabellenzweiten Zschachwitz. Mit dem neu gemischten Doppel erkämpfte Lars und Sandro nach 4:10 Rückstand im Entscheidungssatz ein 13:11 und damit den Sieg. Leider verloren wir die anderen beiden Doppel und gingen damit mit 1:2 in die Einzelduelle. Dort musste sich Lars trotz 2:1 Satzführung im 5. Satz gegen Morgenstern geschlagen geben. Sandro verlor 0:3 gegen Leonhardt, sodass Zschachwitz auf 4:1 davonzog. Julian ging sichtlich gestärkt und mit Selbstbewusstsein in die Rückrunde. Musste

9. Punktspielwoche – Stimmen zum Spieltag

1. Herren – TSV Pactec Dresden 3.  3:12 (by Rayk) …und die nächste Klatsche gab es für die erste Mannschaft. 3:12 Endstand nach Punkten vom Rayk/Sandro-Doppel sowie jeweils einem Einzelerfolg ebenfalls von Rayk und Sandro, beide im zweiten Spiel. Keines der 5 Fünfsatzspiele (von Rayk im ersten Einzel, Julian, Uwe und 2 von Malte-Ersatzmann-Holm) konnte für uns siegreich beendet werden. Sehr schade 🙁 Somit ein viel zu deutliches Ergebnis für einen eigentlich hart umkämpften Abend… 2. Herren spielfrei 3. Herren spielfrei 4. Herren – ESV Dresden 2.  8:2 6 Sieg in Folge … Newomer – Radeberger SV 2.  8:2 Ein wichtiger

8. Punktspielwoche – Stimmen zum Spieltag

1. Herren – SpVgg Löbtau 2.  2:13 (by Julian) 2:13, 7:9, 5:10, 4:11, 6:9, 5:10 und nun 2:13. Kurzum: Es gab schon glorreichere Zeiten. Momentan schwankt die Form der ersten Herren, Glück hin, Glück her, deutlich zu sehr und hat die Folge, dass wir nun mit 0:14 Tabellenschlusslicht sind. Aber nun zum Freitagsspiel: Es fing gut an, wie schon öfter mit Rayk und Sandro. Sie gewannen souverän 3:1. Malte und Frank haben zwar 0:3 verloren, waren aber recht gut im Spiel und haben die Sätze nur knapp abgeben müssen (8:11, 11:13, 8:11). Bei Julian und Felix war es eher eindeutig (6:11, 6:11, 5:11).

5. Punktspielwoche – Stimmen zum Spieltag

1. Herren – SV Gymnasium DKS  6:9 (by Rayk) Wir liefen die gesamte Spielzeit über einem leichten Rückstand hinterher, beginnend mit den Doppeln 1:2 bis zum Stand von 4:5, dann war die Luft raus. Der Gegner zog ab auf 4:9 und Sieg. Nachdem alles entschieden war hat Malte noch im fünften Satz seinen ersten Sieg errungen und Ersatzmann Frank holte konsequent auch seinen zweiten Einzelpunkt. Somit ein 6:9 Endstand. Auch hier wäre mehr drin gewesen. Ein unkt mehr für uns (zum Beispiel das Fünf-Satz-Spiel von Lars gegen Tschentscher oder das knappe Spiel von Sandro gegen Gaschler) hätten uns schon ins Entscheidungsdoppel