Nachwuchsmannschaft erreicht Meisterrunde

Ein 10:0 Auswärtssieg am Mittwoch bei den Spielern der SG Dresdner Bank war der Grundstein für das vorzeitige Erreichen der Meisterrunde mit den 6 besten Teams aus Dresden. Am Donnerstag ließ zusätzlich die Niederlage der Konkurrenz von den Sportfreunden letzte Zweifel beseitigen. Damit kann im letzten Heimspiel die Mannschaft frei aufspielen, eventuell erhält der ein oder andere Ersatzspieler die Möglichkeit sich zu beweisen. Somit haben die Jungs unser Minimalziel Meisterrunde erfolgreich gemeistert, alles was dann folgen wird, werden wir sehen 🙂 … außerdem stehen die Jungs ja auch noch im Pokalfinale am 9. April…

2.Punktspielwoche deutlich besser

4 Siege – 1 Niederlage Beginnend mit einem hochdramatischen 9:7 Zittersieg der 1.Mannschaft am Montag Abend beim Stadtligarivalen Turbine Dresden folgte die Jugendmannschaft am Dienstag in eigener Halle und schickte den gleichen Gegner – allerdings dem Nachwuchs von Turbine –  mit 10:0 wieder nach Hause und übernahm sogar die Tabellenführung. Im weiteren Verlauf des Dienstag Abend konnte dann die 2.Mannschaft seit langen mal wieder jubeln und siegte hochverdient gegen Zschachwitz 4. mit 10:5. Am Mittwoch profitierte die 4.Mannschaft vom Nichtantreten der Sportfreunde vom Radeberger SV 4., die keine vollzählige Mannschaft zusammenbringen konnten – 10:0 ohne zu Schwitzen. Die siegreiche Woche

Schüler siegen auswärts

Rote Laterne endlich abgegeben Erster Sieg in der Meisterrunde für unsere Jungs, die beim 7:3 Auswärtserfolg bei TTV Dresden zeigten, dass man mit ihnen immer rechnen muss, solange sie komplett antreten. Auch wenn Malte und Clemens jeweils gegen die Gegnereins verloren haben und Jonathan ein Einzel abgeben musste, so waren die Jungs diesmal dank der beiden Doppelsiege und Felix Doppelschlag in den Einzeln immer in Führung. Nun heißt es nachlegen am Dienstag beim Heimspiel, dann hoffentlich auch wieder in kompletter Mannschaftsstärke!

Weihnachtsgeschenk

Schüler mit 6:4 Auswärtssieg beim Favoriten Hellerau-Klotzsche – Meisterrunde auf starkem 2.Platz erreicht Wenigstens eine Mannschaft der SG Weißig hält die Fahnen des Vereins trotz einer Vorrunde mit Höhen und Tiefen nach oben. Keiner hat zum Saisonbeginn geglaubt, dass wir ohne die Abgänge von Nick und Joschua die Meisterrunde erreichen würden – doch ein perfekter Saisonbeginn mit 3 hohen Siegen in Folge (außer dem 1.Spiel gegen Dresden Mitte) ließen uns immer mehr von träumen, doch noch unter die ersten drei Mannschaften zu kommen! Auch der selbstverschuldete Rückschlag Anfang November gegen Gorbitzbach mit einer sehr unglücklichen Niederlage brachte unsere Jungs nicht

Schüler beenden Saison mit Sieg

SG Weißig stellt das beste obere Paarkreuz mit Nick und Joschua – Joschua als Einzigster Liga-Topspieler ohne Saisoneinzelniederlage … das Prestige Duell gegen Pokalsieger Motor Mickten gewonnen, den zweiten Platz zurückerobert – mehr war nicht mehr möglich aus eigener Kraft am letzten Spieltag … eigentlich würde nur das Unmögliche helfen für mehr als Platz 2: eine 0:10 Niederlage von DKS! Da man davon aber nicht ausgehen kann, werden wir uns als Vizemeister trotzdem über eine tolle zurückliegende Saison freuen – alle Spieler haben sich weiterentwickelt und spielen teilweise berauschendes Tischtennis. Joschua hat als einzigster Spieler im oberen Paarkreuz keine Niederlage

Schüler gewinnen letztes Heimspiel

Ein 7:3 Sieg gegen SV Dresden Mitte 1. hält die Minimalchance am Leben, amEnde doch noch oben zu stehen in der Tabelle – von den ersten drei Plätzen ist die Mannschaft definitivnicht mehr zu verdrängen – nach Platz 6 im Vorjahr schon einmal eine deutliche Steigerung 🙂 Joschua, Nick und Malte stellten mit 6 Einzelsiegen die Weichen für den Heimsieg, dazu das Doppel von Joschua und Nick. Felix spielte stark, aber verlor knapp beide Einzel, weil er in den entscheidenden Situationen einen Fehler mehr machte – schade! Im Doppel Malte & Felix herrschte diesmal viel Disziplin, allerdings fehlte somit die

Traum der Schülermeisterschaft geplatzt

2 Spieltage vor Schluß nun 2 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Ohne die zwei Stammspieler Nick (erkrankt) und Kapitän Malte (Familieneinsatz), sowie einer der Absagenflut der nachnominierten Ersatzspieler Clemens, Tobias und Georg konnten wir am Ende zufrieden sein, kurzfristig in voller Mannschaftsstärke auswärts in Hellerau anzutreten – deswegen auch nochmals ein großes Dankeschön an die tolle Unterstützung unserer stets einsatzbereiten Ersatzspieler Jonathan und Toni, die das Team um Liga-Topscorer Joschua und Youngster Felix nun ergänzten. Taktisch klug umgestellt spielten Joschua & Felix das 2.Doppel und gewannen nach anfänglichen Problemen sicher – derweil schlugen sich Jonathan & Toni wacker gegen das

Kein Sieger im Tischtennis – Spitzenspiel der Schüler Meisterrunde

… am Ende waren beide mit einem Punkt mehr oder weniger zufrieden, denn jeder hätte auch verlieren können … Ausschlaggebend für uns waren die beiden verlorenen Doppel, die beide mit 1:3 abgegeben worden. Doch Joschua und Nick egaliserten mit kampfbetonten 3:1 erfolgen den Rückstand. Malte gelang es schließlich in einem packenden Spiel den 5. Satz zu gewinnen und die 3:2 Führung herrauszuspielen, doch Clemens war heute mehr als überfordert und verlor deutlich – 3:3 Ausgleich. Widerum war es Joschua, der seine Erfolgsbilanz ausbauen konnte und im Einser Duell sogar 3:0 gewinnen konnte. Nick wiederholte die „Aktion der Vorwoche“ – 2:0

Schüler erobern Tabellenspitze

Ein deutlicher 8:2 Heimsieg gegen TTC Elbe Dresden brachte unseren Jungs seit Mittwoch Abend die Tabellenführung – zumindest bis Freitag. Mit Joschua & Nick im Doppel 1, sowie einer personellen Änderung im Doppel mit Clemens an Maltes Seite wollten wir diesmal schon für das nächste Spiel testen – erfolgreich, beide gewannen souverän zu null! Joschua erwischte wie immer einen super Tag und baut seine eigene Bilanz erfolgreich aus auf nunmehr 16:0 Spiele – seit September 2013 in der Liga ungeschlagen !!! Nick musste in seinem 1.Spiel dagegen seine erste Niederlage in der Meisterrunde verdauen und verspielte im 2.Einzel fast noch

Schülermannschaft bleibt ungeschlagen

1.Tag nach den Ferien und dann nicht nur wieder Schule, sondern auch gleich Wettkampf, obwohl in den Ferien eher der Wintersport auf dem Plan stand bei den Spielern, als das Training am Tisch … umso tragischer traf es noch Felix, der in Tränen aufgelöst am Treffpunkt erschien, da er sich inklusive Sportsachen und Schläger ausgeschlossen hatte und keiner weiter zu Hause war, der ihn reinlassen konnte – zum Glück war er aber da 🙂 und mit den geliehenen Sportsachen von Malte, den Zweit-Schuhen von Joschua und dem „Überschläger“ von Holm ließ sich Felix schließlich beruhigen. Mit ewtas Verspätung begannen wir