Saisonabschluss

Was für eine aufregende Saison hinter uns liegt, wird der ein oder andere auch von außen schon bemerkt haben. Da fällt das Sporthallenproblem, welches uns bis November durch 2018 begleitet hatte mit nur einem Trainingstag für ALLE in einer Halle am Ende recht gering in die Waagschale. Rein sportlich standen die Zeichen schon vor Saisonbeginn überall auf Abstiegskampf, denn nachdem in der ersten Mannschaft zwei große Stützen arbeitsbedingt unsere schöne Stadt verlassen mussten , war das große Auffüllen der Mannschaften im Herrenbereich angesagt. Im Nachwuchsbereich kam es seit eingien  Jahren schon zum Spielerschwund, teils durch nachlassende Motivation, teils durch    

11. & 12. Punktspielwoche

Winterpause verdient – Strukturänderung im Nachwuchsbereich Die 1.Herren beendet den ersten Teil der Mission Klassenerhalt mit einem 9:6 Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten aus Radeburg 5. und feierte den dritten Sieg im 4 Spiel in 2016 – nur beim verlustfreien Tabellenführer TTC Elbe 6. verlor man in der Rückrunde. Mit 11 Punkten springt somit ein starker 6 Platz in der Stadtliga herraus. Bei noch ausstehenden 5 Spielen würden rein rechnerisch fünf Punkte für den sicheren Klassenerhalt reichen :), zwei mal davon geht es noch gegen direkte Konkurrenten. Die 2.Herren vergab in der Vorwoche einen dicken Matchball – erstmals drei gewonnene

SG Weißig 2 verliert erhobenen Hauptes

Starke Gegenwehr bei erwarteter Niederlage gegen Topgesetzte Herren von Trachenberge 2 Vielleicht war es die frohe Kunde, dass der nachgemeldete Interimsheimkehrer Matthias Labs unverhofftt für die SG Weißig 2 an der Platte stand. Vielleicht lag es am Tausch des Heimrechts oder daran, dass Trachenberge 2 die Partie auf die leichte Schulter nahm und ohne ihre Nummer 1 antrat. Dass unsere Herren dem Tabellenführer mit Bezirksklasseniveau, der in den bisherigen vier Spielen gerademal 5 Punkte abgegeben hatte, 5 weitere Zähler abnehmen würden, hatte jedenfalls vor dem Spiel kaum einer für möglich gehalten. So waren der Kantersieg von Sandro/Rayk gegen das Doppel

Die Abteilungsleitung Tischtennis informiert

Wichtige Informationen für alle Sportfreunde und Eltern der Abteilung Tischtennis 1. Abbuchung der Mitgliedbeiträge Die Höhe der Mitgliedsbeiträge bleibt weiterhin unverändert. Aus organisatorischen Gründen erfolgt die Abbuchung zukünftig einen Monat später als bisher. Die Mitgliedsbeiträge werden ab sofort zum 15. Januar und 15. Juli des jeweiligen Jahres abgebucht. Der Abbuchungstermin für das 1. Halbjahr 2012 ist dementsprechend der 15. Januar 2012. 2. Genehmigung zusätzlicher Fördermittel Durch unsere herausragenden Leistungen im Jugendbereich im Jahr 2010/2011 konnte die Abteilungsleitung zusätzliche Fördermittel für die Verbesserung des Trainings akquirieren. In diesem Zusammenhang erhält die Abteilung Tischtennis eine Sonderzuwendung bzw. Teilförderung für Sachmittel von der

Wir setzten große Hoffnungen in Euch

Seid zart, lieb und vorsichtig – Zeigt ein bisschen mehr Gefühl Liebe Leute. Wir setzen große Hoffnung in Euch. Das in Euch immer mehr erwachende und umgesetzte Talent steht außer Frage! Nein, unsere Hoffnung hat auch andere Beweggründe. Das Tischtennis Training am letzten Donnerstag brachte unseren geschulten Augen eine ernüchternde Erkenntnis: Das gnadenlose „Anbrummen“ der Netze an die Tische – das zu feste Anziehen – hat auch unseren armen Verein angesteckt. Es reicht wenn man die Netze ganz leicht festdreht, es ist noch kein Netz nach einem Topspin von der Platte gefallen. Ansonsten verbiegen sich die Netzhalter, die Befestigungsschraube bricht

Stadtliga spielen?

Wir suchen ab sofort und dringend Verstärkung für unsere Stadtliga Mannschaft Unsere erste Mannschaft spielt derzeit in der Tischtennis Stadtliga Dresden und hat Ambitionen für mehr. Sie besteht aus jungen Spielern, von denen drei Studenten sind. Leider werden uns ab der Rückrunde dieser Saison zwei Spieler fehlen, da sie ein Auslandsjahr absolvieren. Ob sie dannach wieder nach Dresden zurückkehren ist noch ungewiss. Bereits in der Hinrunde mussten wir hin und wieder mit Ersatz auskommen, was sich leider auch in den Ergebnissen wiederspiegelte. Daher suchen wir ab sofort nach ambitionierten Spielern, die uns gern helfen würden und sich noch weiter entwicklen

Impressionen unserer neuen Tischtennis-Halle

Endlich Tischtennis in der neuen Halle des Gymnasiums Bühlau am Ullersdorfer Platz in Dresden Seit Mittwoch, den 15. September 2010 kann die SG Weißig, Abteilung Tischtennis sowie die Tischtennis-AG des Gymansiums Dresden Bühlau in der neuen Halle trainieren. Hier sind einige Impressionen des ersten Trainingstages:

Aktuell: Einzug in das Gymnasium Bühlau

Ab sofort können wir jeden Mittwoch die neu gebaute Tischtennis Halle am Ullersdorfer Platz nutzen … endlich schließt sich der Kreis, der im Juni 2007 mit der Beräumung unser alten Sportstätte begonnen hatte, noch unter damaligen Namen TSV Bühlau Bad Weißer Hirsch. Lange 3 Jahre sind vergangen um endlich wieder ab dem 22. September 2010 an alter Spielstätte wieder gegen den Ball zu schlagen – an 6 Tischen kann hier in Zukunft trainiert werden, wobei uns hier das Gymnasium Dresden Bühlau Ihre Tischtennis – Tische mit zur Verfügung stellt und wir gleichzeitig unsere der Tischtennis Schul AG unter Leitung von

Neue Termine für das Jugendtraining

Nachdem der neu eingeführte Modus zur Betreuuung des Trainings für Kinder und Jugendliche durch Spieler der ersten und zweiten Mannschaft bisher ausgezeichnet funktioniert hat, möchten wir an diesem Konzept festhalten: Die Betreuung und Leitung des Jugendtrainings wird weiterhin im zweiwöchentlichen Rhytmus durch unsere Mannschaften aus der Stadtklasse und Stadtliga Dresden abgesichert. Die Abteilungsleitung Tischtennis hat jetzt die Termine für das 2. und 3. Quartal Whether you play the American, British or French version, you will have fun choosing your lucky numbers, colours and combinations!Don’t forget that you will always have the opportunity to play free and gain more knowledge until

Hör mal wer da hämmert!

Handwerker gesucht! Sicherlich hat sich der ein- oder andere schon Gedanken darüber gemacht, warum wir hier in Dresden auf dem Weißen Hirsch eigentlich noch kein Tischtennis Returnboard zur Verfügung haben? Ein Returnboard ist ein passives Trainingselement. Auf der anderen Seite des Tischtes aufgestellt, returniert es sämtliche Bälle so, wie sie gespielt werden. Und zwar ohne Einwirkung eines Trainingspartners. Auf diese Art uns Weise kann mit dem Training am Returnboard nicht nur die eigene Technik im Angriff verbessert werden, vielmehr kann auch das eigene Spiel analysiert werden. Leider ist ein Returnboard mit ca. 300 Euro Anschaffungskosten relativ preisintentsiv. Wer hat also